Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Inhaltsbereich

Wollmatingen

Radolfzeller Straße


Informationen im Überblick:

Baubeginn: 30. März 2015

Fertigstellung: 23. November 2015

Kosten: 850.000 Euro

Ihr Info-Telefon: 07531 900-241

 



Bildergalerie

Foto der aktuellen Baustellensituation


Baustellen-News


11. November: Die erste von drei Asphaltschichten wird aufgetragen.

_________________________________________________________________________

Die Radolfzeller Straße ist ab dem 23. November wieder für den Verkehr frei.

Im Rahmen eines Eröffnungsfestes am 21. und 22. November 2015 wird die neugestaltete Ortsmitte den Wollmatingern offiziell übergeben.


Zwischenstand September 2015:

siehe Flyer Nr. 2 in Downloadspalte.

_________________________________________________________________________

Zwischenstand Juli 2015:

Die Oberfläche im Wollmatinger Baustellenbereich ist inzwischen fast durchgängig geschottert und Grundstückszufahrten so erreichbar. Eine Durchfahrt durch den Baustellenbereich ist noch nicht möglich. Aktuell werden vor Ort die einzelnen Hausanschlüsse installiert.

 

Die Baufirma Schöppler aus Meßkirch geht vom 10. - 21. August in Betriebsferien. Eine solche Sommerpause ist bei einer langen Baustellendauer wie in Wollmatingen üblich. Diese zweiwöchige Pause der Firma Schöppler ist mit in den Bauablauf eingerechnet, sodass sich dadurch an der kommunizierten Fertigstellung nichts ändert. Die weiteren beteiligten Firmen arbeiten auch während dieser Zeit, so werden beispielsweise Pflasterarbeiten an Rinnen und Gehwegen stattfinden.

Wenn weiterhin alles gut läuft, ist ein vorzeitiges Bauende schon vor Weihnachten möglich.

_________________________________________________________________________

Testphase beendet:

Für die Rettungskräfte hat sich durch das hohe Verkehrsaufkommen in der Benedikt-Bauer-Straße die unhaltbare Situation ergeben, dass die Einhaltung der notwendigen Hilfsfristen nicht mehr garantiert ist. Der Verkehr soll daher mit mehreren Maßnahmen reduziert werden.

So beendet die Verwaltung den Versuch, den Ortsteil Wollmatingen von der Westtangente über die Radolfzeller Straße erreichen zu können. Ab Freitag, 08.05.15, ist eine Einfahrt nicht mehr möglich. Weitere Maßnahmen sind die bereits angekündigten Veränderungen bei den Buslinien und eine Ausweitung der Beschilderung über Info-Tafeln.
(weitere Infos in der zugehörigen Pressemitteilung)

_________________________________________________________________________

Achtung: Geänderte Busverbindungen ab Montag, 11. Mai!

_________________________________________________________________________


© Stadt Konstanz

_________________________________________________________________________

Zwischenstand zur Baustelle in Wollmatingen:

Die Mitarbeiter der Stadtverwaltung sind seit Baubeginn täglich vor Ort und bessern die Rahmenbedingungen der Baustelle beständig nach. So wurde beispielsweise die Ampelschaltung am Kennerweg optimiert, die Parkplätze an der Einfahrt zur Benedikt-Bauer-Straße von der Schwaketenstraße kommend entfernt und die Fahrbahn an der Ortsausfahrt mit Absperrungen gegen illegales Ausfahren entgegen der Fahrtrichtung gesichert.

Am Mittwoch, den 01. April gab es einen weiteren Vorort-Termin. Auch hier wurde nochmals nach Verbesserungsmöglichkeiten bei der Beschilderung gesucht und die aktuelle Verkehrslage geprüft. Der Fahrstreifen der abknickenden Vorfahrt an der Grundschule wurde im Anschluss an den Termin mit baulichen Leitelementen in der Fahrbahnmitte getrennt. In der Benedikt-Bauer-Straße wurde insofern nachgebessert, um das Ausweichen der Busse auf den Gehweg zu verhindern.

Grundsätzlich gilt: Es gibt leider keine ideale Umfahrung für die Sperrung in der Radolfzeller Straße. Die aktuelle Umleitung zielt darauf ab, den großen überörtlichen Verkehr um Wollmatingen herum zu leiten.

Hier braucht es ein paar Tage, bis die veränderte Verkehrsführung bei den Nutzern auch tatsächlich angekommen ist. Eine umfassende Kontrolle des Anliegerverkehrs ist schwierig, es wird aber trotzdem auch weiterhin Präsenzen und Überprüfungen vor Ort geben. Der verbleibende Verkehr muss durch die Benedikt-Bauer-Straße fahren, was eine erhebliche Mehrbelastung für diese Straße darstellt.

Der Knackpunkt ist: Die Benedikt-Bauer-Straße verträgt keine Belastung mit dem Ausmaß des bisherigen Wollmatinger Durchgangsverkehrs. Würde sie weiterhin im aktuellen Maße als Schleichweg genutzt, entstehen überaus gefährliche Situationen. Wenn der Verkehr hier komplett zum Erliegen kommt, wäre die Zufahrt für die Rettungskräfte (Feuerwehr, Polizei, Krankenwagen) zum Oberdorf nicht mehr möglich. Daher soll vermieden werden, dass die Benedikt-Bauer-Straße als „Schlupfloch" in die Radolfzeller Straße genutzt wird. Wir hoffen hier auf die Einsicht und Rücksicht aller. Die aktuelle Sperrung an der Ortsausfahrt zur Westtangente ist vielfach auf Fragen gestoßen. Sie wurde beschlossen, um eben jenen starken Schleichverkehr, der die Rettungskräfte behindert zu vermeiden.

Das Verkehrskonzept wurde von Beginn an als flexibles Konzept kommuniziert. Die Verwaltung bessert selbstverständlich ständig im Rahmen ihrer Möglichkeiten nach.

Nach Ostern entfällt zudem die Verengung der Straße im Bereich der Kreuzung Radolfzeller Straße / Kindlebildstraße, sodass der Verkehr hier wieder weitestgehend ungehindert fließen kann und eine weitere Ausweichmöglichkeit zur Radolfzeller Straße besteht.

_________________________________________________________________________

Die Einrichtung der Baustelle hat heute, am 30. März begonnen. Durch das Fachpersonal vor Ort und die Rückmeldungen am Infotelefon wurde deutlich, dass die Verkehrssituation in den umliegenden Straßen angespannt ist. Wir suchen aktuell nach Lösungen.

_________________________________________________________________________

Die Baumaßnahme Radolfzeller Straße wird wie geplant am 30.03.2015 mit der Baustelleneinrichtung beginnen.

Aufgrund der erfolgten Auftragsvergabe gibt es nun noch weitere Informationen zur Ausführung:

Direkt mit Beginn des 1. Bauabschnittes in der Radolfzeller Straße, auf Höhe des Dorfbachwegs, wird zusätzlich für die ersten zwei Wochen (d.h. KW 14 und 15, während der Osterferien) auch der 3. Bauabschnitt, die Kreuzung Kindlebildstraße/Radolfzeller Straße komplett gesperrt werden. Dies ist notwendig, um vorbereitende Arbeiten zur Sicherstellung der Wasserversorgung durchzuführen.

Die Umleitung erfolgt während dieser zwei Wochen über den Engelsteig.

Die dazugehörige, verkehrsrechtliche Anordnung mit einem genauen Lageplan:

Das Bild zeigt die verkehrsrechtliche Anordnung zu den Maßnahmen die mit dem Baubeginn einhergehen.
© Stadt Konstanz

Voraussichtlich ab dem 13.04.2015 wird die Radolfzeller Straße im Bereich aller drei Bauabschnitte für 1-2 Tage gesperrt, um die Asphaltdecke aufzufräsen.

Häufig gestellte Fragen

Antworten zu den Fragen aus der BürgerInnen-Information am 11. Mai 2015 vor Ort

 

Verbesserungsmöglichkeiten beim Busanschluss (Zuständigkeit Stadtwerke)

Während der Baustelle gilt in Wollmatingen das geänderte Fahrplanangebot (seit 11. Mai 2015 in Kraft).

 

Warum ist „Anlieger frei" keine einfache und schnelle Lösung? (Problem der Überprüfbarkeit)

Leider ist es aus rechtlichen Gründen nur der Polizei gestattet, eine Kontrolle des Verkehrs durchzuführen. Eine Zu- und Abfahrt von Nicht-Anliegern müsste permanent durch die Polizei überwacht bzw. kontrolliert werden. Diese Ressourcen stehen dort aber nicht zur Verfügung

 

Ist eine Einbahnstraße in der Benedikt-Bauer-Straße möglich?

a) Mit Ampel: Leider lässt die Länge der Straße keine Ampelregelung zu. Die Räumzeiten (die Zeit welche benötigt wird, um den Streckenabschnitt vom Verkehr zu räumen) wären zu lang.
Einmündende Seitenstraßen müssten zudem bei einer Ampelregelung berücksichtigt werden.

b) Ohne Ampel: Aufgrund der gegebenen Fahrbahnbreite ist hier ein gegenläufiger Verkehr möglich.
Da eine weitere Umleitungsstrecke nicht gegeben ist, musste diese Variante bei einer Suche nach Umleitungsvarianten bereits früh aufgegeben werden.

 

Könnte man die Dettinger Straße zur Ausfahrt - zumindest für Anwohner - öffnen?

Eine Zu- und Abfahrt für Anlieger könnte nicht überwacht werden (siehe hierzu auch Antwort unter Punkt 2). Die bereits schon stark belastete Benedikt-Bauer-Straße würde wieder (wie während der „freien" Einfahrtsmöglichkeit von der Westtangente über die Radolfzeller Straße nach Wollmatingen) zu einer Staufalle werden und Rettungswege nicht zulassen. Eine Öffnung der Schranke wäre aufgrund des Planfeststellungsverfahrens im Übrigen vom Regierungspräsidium zu genehmigen.

 

Könnte man die Litzelstetter Straße - ebenfalls für Anwohner - öffnen?

siehe Antwort unter Punkt 4

 

Könnte man die Ein- und Ausfahrt für Anlieger, die links der Baustelle - ab der Kirche Richtung Ortsausgang wohnen -  freigeben?

Wie bereits unter Antwort 2 beschrieben, könnte eine reine Zu- und Abfahrt für Anlieger nicht überwacht werden.

 

Ist es möglich, die Verbindungsstraße von der Reichenauer Waldsiedlung zur Kindlebildkreuzung in beide Richtungen zu öffnen (Zuständigkeit Regierungspräsidium)?

Die seit Sommer 2013 fertiggestellte und mit verkehrsrechtlicher Anordnung vom 21.08.2013 unter Verkehr befindliche Gemeindeverbindungsstraße zwischen Reichenau-Waldsiedlung und Reichenau Lindenbühl soll nach Wunsch der Gemeinde Reichenau auf gesamter Länge im Zweirichtungsverkehr betrieben werden. Bei mehreren Besprechungs- und Ortsterminen wurde die Möglichkeit der Öffnung der Gemeindeverbindungsstraße im Gegenrichtungsverkehr zwischen Verkehrsbehörde, Polizei, Gemeinde Reichenau und der Neubauleitung Singen analysiert und verschiedenste Lösungsansätze besprochen.

Bei allen Terminen wurde klar, dass als absolute Notwendigkeit hierfür eine direkte Straßenführung von der Kindlebildkreuzung über die Kindlebildstraße zur Gemeindeverbindungsstraße und umgekehrt erforderlich ist, wie sie im Planfeststellungsverfahren sowie im jetzigen Planänderungsverfahren für den Bereich der Kreuzung und des Platzes sowie des Bahnübergangs am Bahnhof Reichenau enthalten ist. Bis zu Abschluss des Planänderungsverfahrens könnte diese direkte Führung nur durch provisorische Umbauten im Kreuzungsbereich erfolgen. Bei diesen Umbauarbeiten und provisorischen Verkehrsführungen ist es erforderlich folgende Punkte zu berücksichtigen:

•     Befahrbarkeit verschiedenster Fahrbeziehungen durch den ÖPNV (Gelenkbus) und durch Lastzüge etc..

•     Sichere Haltestelle für den ÖPNV

•     Verhinderung von Rückstaus auf die Bahnlinie/Bahnübergang

•     Sichere Führung der Fußgänger- und Radfahrerströme im Querungsbereich der L 221 Kindlebildstraße und der Bahnlinie/Bahnübergang

•     Verhinderung von Schleichverkehr über die Gemeindeverbindungsstraße insbesondere von Lindenbühl in Richtung Waldsiedlung (auch unter dem Gesichtspunkt der Sperrung der L 220 in der OD Konstanz-Wollmatingen)

Ergebnis der Analysen und Besprechungen:

Bis zur endgültigen Fertigstellung des Kreuzungsbereichs und des Platzes vor dem Bhf Reichenau sowie des Bahnübergangs ist ein Betreiben der Gemeindeverbindungsstraße im Gegenrichtungsverkehr aus Sicherheitsgründen insbesondere für Fuß- und Radfahrer , aus Gründen der Abwicklung des ÖPNV´s sowie aus Gründen der Vermeidung von „Schleich- und Ausweichverkehren"  nicht möglich.

 

Warum dauert die Maßnahme so lange?

Das Verlegen von Kanal, Wasserleitungen, Stromkabel, Flatliner-Kabel, Hausanschlüssen, Signalkabel, Telekomleitungen und Straßenbeleuchtungskabel sowie die Herstellung des neuen Straßenbelags benötigt diese Zeit. Nicht alle Arbeiten können aus Platz- und Sicherheitsgründen parallel ausgeführt werden.

 

 Verbesserungsvorschlag: B33-Fahrrad-Ampel hat parallel mit den Autos grün, so kommt nur 1 Auto über die Kreuzung (Zuständigkeit Regierungspräsidium)

Die Radfahrer- und Fußgängerquerung an der Kreuzung B33/ Kindlebildstraße ist seit dem 20.05.2015 um ca. 200m nach Westen verlegt worden.

Der von der Kindlebildstraße kommende Rechtseinbieger in die B33 muss den bisher querenden Rad- bzw. Fußgänger an dieser Stelle nicht mehr achten. Mit der Entschärfung dieses Konfliktes wurde zudem ein Grünpfeilverkehrszeichen (VZ 720) für Rechtseinbieger angebracht. Der Verkehrsfluss von der Kindlebildstraße in Richtung B33 wurde somit deutlich verbessert.

 

Vorschlag: Weiträumige Beschilderung erneut nachrüsten

Die derzeitige Beschilderung wurde nochmals auf Sinnhaftigkeit und Verständlichkeit hin überprüft. Sie wird, wo sinnvoll, erneut nachgerüstet.

 

Ist ein Fahrverbot für LKWs / Busse in der Benedikt-Bauer-Straße möglich?

Leider müssen der Zulieferverkehr sowie die Anbindung des ÖPNV gewährleistet bleiben. Es ist nicht möglich, eine Unterscheidung bzw. Überwachung zwischen tatsächlichem Zuliefererverkehr und anderem LKW-Verkehr zu machen.

 

Vorschlag: Schrankenchips/Drücker auch an Privatpersonen ausgeben

Die Herausgabe und Verwaltung von Sendern an alle Bewohner/Privatpersonen der Ortsteile Wollmatingen und Eichbühl würde einen unverhältnismäßigen und nicht leistbaren Aufwand darstellen. Der Rahmen der Verhältnismäßigkeit und Wirtschaftlichkeit ist dabei zu berücksichtigen.

 

Ist eine Markierung berechtigter Fahrzeuge („Vignette") machbar?

Die Herausgabe und Verwaltung von Vignetten an alle Bewohner/Privatpersonen der Ortsteile Wollmatingen und Eichbühl, also an mehr als 3.000 Bewohner würde einen unverhältnismäßigen und nicht leistbaren Aufwand darstellen. Weiterhin könnte eine Zu- und Abfahrt von Nicht-Anliegern nicht überwacht werden, bzw. der fließende Verkehr kann nur durch die Landespolizei überwacht und kontrolliert werden.

 

Vorschlag: Ampelanlage am Kennerweg deaktivieren

Die Ampel ist für die Fußgängerquerung notwendig (Schulweg), wird aber auf eine weitere Optimierung überprüft.

 

Vorfall: Motorradfahrer auf Gehweg in Radolfzeller Straße (Zuständigkeit Polizei)

Überwachungen werden im Rahmen des Regeldienstes „stichprobenhaft" durch Beamte des Polizeipräsidiums Wollmatingen durchgeführt. Eine regelmäßige Überwachung ist der Polizei aus personellen Gründen nicht möglich.

Passanten, die ein solches Verhalten von Motorradfahrern beobachten, haben selbstverständlich auch die Möglichkeit die Verkehrswidrigkeit bei der Polizei bzw. dem Bürgeramt unter Mitteilung des Kennzeichens und der Tatzeit, anzuzeigen.

 

Hilft es, die Inseln vor der Benedikt-Bauer-Straße zu entfernen, damit Busse besser durchkommen?

Die Verkehrsinsel besteht aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Schulkinder; zudem um überhöhte Geschwindigkeiten zu verhindern.

 

Wird nach Ende der Baustelle in der Radolfzeller Straße ein Blitzer aufgestellt?

Die Radolfzeller Straße wird nach der Baumaßnahme weiterhin mit einer mobilen Überwachung in regelmäßigen Abständen und im Rahmen der personellen Möglichkeiten versehen. Der Effekt einer mobilen Kontrolle liegt deutlich höher, als der einer fest installierten Radaranlage.

 

Wird die Breite der Radolfzeller Straße nach dem Umbau nochmals geprüft?

Die Fahrbahnbreite wurde nach den Erfahrungen mit der Benedikt-Bauer-Straße und nach Rücksprache mit Polizei, Feuerwehr und Busbetrieben von ursprünglich 6,00 Metern auf die regelkonforme Mindestbreite von 6,50 Metern verbreitert.

 

Info: Verkehrszahlen der Radolfzeller Straße vor Baubeginn & nach Baubeginn

Von Westtangente nach Wollmatingen:

Vor Baubeginn ca. 6.000 Kfz/Tag

Nach Baubeginn ca. 3.000 Kfz/Tag

Seit Schließung der Einfahrt 0 Kfz/Tag

Warum ist eine Sanierung notwendig?

Im Baustellenbereich sind die Versorgungsleitungen stark veraltet. Der bestehende Kanal, ein Betonfalzrohr aus dem Jahr 1963, ist über die Jahre marode geworden und akut einsturzgefährdet.

Was wird gemacht?

Die vorhandenen Strom- und Wasserleitungen sowie die zugehörigen Hausanschlüsse müssen erneuert werden. Die für diese Maßnahmen geöffnete Straßendecke wird zukunftsweisend genutzt, um Leerrohre zur Vorbereitung von Glasfaseranschlüssen zu verlegen.

Im Anschluss wird die aktuell stark beschädigte Straßenoberfläche erneuert und die schon lange gewünschte Verkehrsberuhigung realisiert.


© Stadt Konstanz

Die Bauabschnitte

Aktueller Stand:
Die ursprünglichen Bauabschnitte wurden aufgelöst, da die Arbeiten an Kanal- und Wasserhauptleitungen deutlich schneller als geplant vorangekommen sind. Ein Festhalten an den Bauabschnitten hätte den Baufortschritt unnötig verlangsamt.

______________________________________________________________________

Die Sanierung sollte ursprünglich in drei Abschnitten vorgenommen, um eine geringstmögliche Behinderung des Verkehrs zu gewährleisten. Die Arbeiten im ersten Abschnitt wurden mit dem 30. März 2015 begonnen. Im Anschluss an Abschnitt 1 sollten die beiden weiteren Abschnitte saniert werden.

Warum ist eine Vollsperrung unumgänglich?

Aufgrund bestehender anderer Versorgungsleitungen ist die Verlegung des Schmutzwasserkanals nur in der Straßenmitte möglich, sodass eine Vollsperrung unumgänglich ist. Auch die Tiefe, in welcher der Kanal verlegt werden muss, lässt aus statischen Gründen ein Befahren während der Bauzeit nicht zu. Während die Wasserleitungen erneuert werden, wird eine provisorische Wasserversorgung für die Haushalte eingerichtet. Dies nimmt ebenfalls Platz vor Ort in Anspruch.

Die Umleitungsstrecke

Die umliegenden Straßen werden je nach Bauabschnitt nur eingeschränkt erreichbar sein. Die Parkplätze an den Straßen im Baustellengebiet müssen während der jeweiligen Bauzeit leider entfallen.

Die Bürgersteige bleiben während der ganzen Bauzeit frei zugänglich.

Radfahrer folgen fahrend der Umleitungsstrecke oder steigen ab und nutzen die durchwegs offenen Gehsteige, um an der Baustelle vorbei zu schieben.


Die Karte zeigt die Umleitungsstrecke für den Verkehr während der Bauzeit in Wollmatingen auf.
© Stadt Konstanz

Ihre Busverbindungen

Achtung: Geänderte Busverbindungen ab Montag, 11. Mai!


_________________________________________________________________________

Linie 2

Die Busse der Linie 2 befahren ab Montag, 11. Mai nicht mehr die Umleitungsstrecke. Die Linie verkehrt ab diesem Zeitpunkt täglich nur noch ab und bis Haltestelle Grundschule Wollmatingen.

Linie 13, Ringlinien 4/13 und 13/4

Die Kurse befahren die Umleitungsstrecke und bedienen die Ersatzhaltestelle Litzelstetter Straße / Kirche sowie die Haltestelle Grundschule Wollmatingen.

Für die Fahrgäste der Radolfzeller- / Dettinger Straße wird in Höhe der Querspange Dettinger Straße / Heuboden eine Haltestelle stadteinwärts eingerichtet. Die Haltestelle stadtauswärts befindet sich in der Dettinger Straße bei der Gaststätte Heuboden.

Linie 3 und 12 an Sonn- und Feiertagen

An Sonn- und Feiertagen beginnt und endet die Linie 3 an der Haltestelle Grundschule Wollmatingen. Linie 12 beginnt und endet an der Haltestelle Urisberg.

Linie 6

Fahrplanmäßig befahren die Kurse der Linie 6 bis 14:29 Uhr ab Haltestelle Marktstätte die Umleitungsstrecke. Alle nachfolgenden Kurse enden in der Litzelstetter Straße / Kirche oder am ZfP Reichenau.

Die anschließenden Nachmittagskurse der Linie 6 von und nach Litzelstetten werden Mo - Fr von einem Bus-Shuttle-Verkehr übernommen. Der Shuttlebus startet erstmals um 15:43 Uhr ab Bahnhof Wollmatingen und verkehrt dann alle 30 Minuten bis Litzelstetten. Die letzte Abfahrt ist um 19:43 Uhr.

In der Gegenrichtung verkehrt der Pendelbus ab 16 Uhr alle 30 Minuten ab der Haltestelle Litzelstetten Purren. Die letzte Abfahrt ist um 20 Uhr.

Linie 11

Die Kurse der Linie 11 ab Wollmatingen (Dingelsdorf) befahren die Umleitungsstrecke und bedienen die Ersatzhaltestelle Litzelstetter Straße / Kirche sowie die Haltestelle Grundschule Wollmatingen.

Die Kurse der Linie 11 nach Wollmatingen befahren die Umleitungsstrecke und bedienen die Ersatzhaltestelle Litzelstetter Straße / Kirche.

Schulbusse

Schulbusse mit fahrplanmäßigem Halt an der Haltestelle Wollmatingen / Rathaus bedienen ersatzweise die Haltestelle Litzelstetter Straße / Kirche.

Linie 7372 SBG

Die Linie 7372 fährt von der Insel Reichenau bis Rathaus Wollmatingen und bedient im Ortskern Wollmatingen die Haltestellen Kindlebildstraße und Rathaus Wollmatingen. Die Kurse zum Schulbeginn sowie die Schulfahrten erfolgen bis und ab der Geschwister-Scholl-Schule.

Linien 7354 und 7370 SBG

Die Linien 7354 und 7370 befahren die Radolfzeller Straße und werden ab Grundschule Wollmatingen über die Schwaketenstraße -> Benedikt-Bauer-Straße mit Halt an der Bedarfshaltestelle Litzelstetter Straße / Kirche umgeleitet.

 

Weitere Infos unter:

Die Wollmatinger Geschäfte haben auch während der Bauzeit wie gewohnt für Sie geöffnet!


Pressemitteilungen

Ein Fest für Wollmatingen

teaser_img

Bürgermeister Karl Langensteiner-Schönborn und der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer, Georg Hiltner luden am vergangenen Samstag zum Eröffnungsfest der Radolfzeller Straße in Wollmatingen ein. Gefeiert wurde das ganze Wochenende mit einem vielfältigen Programm.

Lesen Sie mehr

Gemeinsames Fest zur Wiedereröffnung der Radolfzeller Straße

teaser_img

Am 21. und 22. November wird der Abschluss der Baumaßnahme in Wollmatingen mit einem großen Eröffnungsfest im Baustellenbereich gefeiert. Die offizielle Eröffnung findet am 21. November um 15 Uhr statt.

Lesen Sie mehr

Radolfzeller Straße ab 23. November für Verkehr frei

teaser_img

Die Baustelle in Wollmatingen ist zwei Wochen früher als geplant abgeschlossen. Die Stadt, Vereine sowie Gewerbetreibende feiern die Eröffnung mit einem Fest.

Lesen Sie mehr

Zweite Bürgerinformation an der Baustelle in der Radolfzeller Straße

teaser_img

Rund 40 Bürgerinnen und Bürger waren am Abend des 12. Oktober zum Ortstermin an die Baustelle in Wollmatingen gekommen, um aus erster Hand Informationen zu den Arbeiten und zum Baufortschritt zu erhalten.

Lesen Sie mehr

Bürgerinformation in Wollmatingen

Die Stadtverwaltung gibt am Montag, den 12. Oktober ab 18 Uhr direkt an der Baustelle aktuelle Informationen zur Baumaßnahme

Lesen Sie mehr

200 Wollmatinger bei Bürgerinformation

teaser_img

Baubürgermeister Karl Langensteiner-Schönborn hatte am Abend des 11. Mai an die Baustelle in der Wollmatinger Straße eingeladen. Zahlreiche Anwohner kamen zusammen, um sich zu informieren, Anregungen und Verbesserungsvorschläge einzubringen.

Lesen Sie mehr

Baustelle Ortsdurchfahrt Wollmatingen

teaser_img

Rettungseinsätze erfordern Sperrung der Einfahrt von der Westtangente

Lesen Sie mehr

Bürgerinformation Wollmatingen

teaser_img

Die Stadtverwaltung gibt am Montag, den 11. Mai ab 19 Uhr direkt an der Baustelle aktuelle Informationen zur Baumaßnahme

Lesen Sie mehr

Änderungen im Busverkehr

teaser_img

Derzeit befahren die Busse der Stadtwerke Konstanz in Wollmatingen die Umleitungsstrecke über die Schwaketenstraße - Benedikt-Bauer-Straße - Litzelstetter Straße. Ab Montag, 11. Mai, werden einige Änderungen eingeführt. Die Maßnahmen betreffen insbesondere die Linien 2 und 6.

Lesen Sie mehr

Baustelle Wollmatingen

teaser_img

Am 13. April wird im Bereich von der Kreuzung Kindlebildstraße bis zur Einmündung der Schwaketenstraße der Fahrbahnbelag abgefräst, die Straße eingeebnet und wieder verdichtet.

Lesen Sie mehr

Busumleitungen während der Baumaßnahme Wollmatingen

teaser_img

Im Zuge der bevorstehenden Baumaßnahme wird die Radolfzeller Straße im Ortskern von Wollmatingen ab Montag, 30. März 2015, bis voraussichtlich Februar 2016 gesperrt. Die Busse befahren während der Bauphase die Umleitungsstrecke über die Litzelstetter Straße, die Benedikt- Bauer-Straße und die Schwaketenstraße.

Lesen Sie mehr

Wollmatingen: Beginn des ersten Bauabschnitts

teaser_img

Die Baumaßnahme Radolfzeller Straße hat wie geplant am 30. März 2015 begonnen. Alle Busumleitungen während der Baumaßnahme Wollmatingen im Überblick

Lesen Sie mehr

Einstimmiger Beschluss für Wollmatingen

teaser_img

Der Technische - und Umweltausschuss beschloss am Dienstag, den 24. Februar einstimmig die dringende Kanalsanierung mit der Neugestaltung in der Radolfzeller Straße

Lesen Sie mehr

Gemeinsam für einen schönen Ortskern

teaser_img

Startschuss für die Baumaßnahme in der Radolfzeller Straße: Die Arbeiten beginnen am 30. März 2015 und dauern voraussichtlich bis Februar 2016 an.

Lesen Sie mehr

Ihr Info-Telefon

Tel.: 07531 900-241
Pressebüro, Stadt Konstanz
pressebuero@konstanz.de

 

Wir kümmern uns um Ihre Fragen!

 


Zuletzt aktualisiert am: 12.05.2015

Ende Inhaltsbereich

Downloads

Stand September 2015

Die Umleitungsstrecke während der Sommerferien als Download

Die Umleitungsstrecke ab dem 12.09. als Download

Anwohnerinformation der Firma Schöppler,
2. April 2015

Update März 2015

Stand Februar 2015