Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Inhaltsbereich

Projektbeteiligte


1. Die Konstanzer

2. Städtische Projektgruppe

Die Entwicklung des Hafners wird in der Stadtverwaltung über eine fachlich breit aufgestellte Projektgruppe in intensiver Zusammenarbeit begleitet. Geleitet wird das Projekt von Marion Klose, Leiterin des Amtes für Stadtplanung und Umwelt. Die städtische Projektgruppe deckt alle zu beachtenden Bereiche bei der Entwicklung des neuen Stadtteils in Wollmatingen ab, über die Infrastruktur zu sozialen Aspekten hin zur Planung und zum Wettbewerblichen Dialog.

3. Die STEG Stadtentwicklung GmbH

Ein so großes Projekt hat es auch in der Konstanzer Stadtverwaltung noch nicht gegeben. Die Verwaltung hat ein renommiertes Büro zur Seite, das den Prozess der Städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme in Konstanz künftig mit begleiten wird. Im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung konnte die STEG Stadtentwicklung GmbH als Partner gewonnen werden.

www.steg.de/start.html

 

Die STEG zählt zu den führenden Unternehmen für städtebauliche Dienstleistungen in Deutschland. Ganzheitliche Stadtentwicklung und Stadterneuerung - das sind die Kernkompetenzen des Unternehmens die STEG Stadtentwicklung GmbH mit Sitz in Stuttgart. Für die Entwicklung des Hafners wird die STEG mit einem Projektbüro in Konstanz vor Ort sein. Die STEG wird in erster Linie Ansprechpartner für die Grundstückseigentümer sein und somit auch in die kommenden Beteiligungsprozesse eingebunden sein. Die Mitarbeiter der STEG, die für den Hafner in Konstanz zuständig sein werden, stellen sich in der pdf-Datei im Anhang vor. Ein Blick lohnt sich!

4. STUDIO | STADT | REGION und bgsm

Um ein nachhaltiges und zukunftsweisendes Konzept für die Entwicklung des Hafners zu entwickeln, wird ein mehrstufiger städtebaulicher und landschaftsplanerischer Wettbewerb durchgeführt. Dieser soll in engem Dialog mit den Eigentümerinnen und Eigentümern sowie den Bürgerinnen und Bürgern in Konstanz erfolgen. Die Durchführung dieses wettbewerblichen Dialogs wird durch die Arbeitsgemeinschaft aus STUDIO | STADT | REGION (www.studio-stadt-region.de) und bgsm (www.bgsm.de) aus München begleitet. Dr. Agnes Förster und Josef Mittertrainer freuen sich mit ihrem Team auf den fachlichen Austausch und die intensive und anregende öffentliche Diskussion.


Ende Inhaltsbereich