Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche




Inhaltsbereich

2018/09

Lese-Hör-& Sehtipps September 2018


Medientipp Roman

  

Barreau, Nicolas: Die Liebesbriefe von Montmartre

Thiele, 2018

Als seine Frau Hélène mit nur dreiunddreißig Jahren stirbt, ist Julien Azoulay, ein Autor von Liebeskomödien, am Boden zerstört. Doch Hélène hat ihrem Mann ein Versprechen abgenommen: Julien soll ihr nach ihrem Tod dreiunddreißig Briefe schreiben - für jedes gelebte Lebensjahr einen. Verwundert stellt Julien fest, dass ihn das Schreiben der Briefe auf seltsame Weise tröstet. Er berichtet Hélène von dem Leben, das er jetzt ohne sie führen muss. Von seiner Liebe, die keine Antworten mehr bekommt. Von ihrem Sohn Arthur, der keinen traurigen Papa möchte. Von Cathérine, die ihn so gern trösten will, aber selbst zu unglücklich ist über den Tod ihrer Freundin. Hélène liegt auf dem Friedhof am Montmartre begraben, und dort, in ein Geheimfach am Grabstein, legt Julien seine Korrespondenz. Doch eines Tages sind alle Briefe verschwunden. Statt ihrer entdeckt Julien ein kleines Herz aus Stein...

UG/Romane


Medientipp Sachbuch

 

O'Farrell, Maggie: Ich bin, ich bin, ich bin

Siebzehn Berührungen mit dem Tod
München, Piper, 2018

Von Anfang an bestimmt der Tod ihr Leben: als Maggie O'Farrell im Alter von 8 Jahren beinah an einer unbekannten Virusinfektion starb. Als sie mit 15 aus Übermut und Freiheitsdrang einen törichten Fehler beging. Als sie in der Idylle des Lake District eine zutiefst verstörende Begegnung hatte. Oder als sie in einer unterbesetzten Klinik mit inkompetentem Personal bei der Geburt ihrer ersten Tochter fast gestorben wäre. An den unterschiedlichsten Orten, zu unterschiedlichen Zeiten lenkte der Tod Maggie O'Farrells Leben.

4. OG Romane/Biografien


AV-Medientipp

   

Lady Bird

Regie: Gerwig, Greta
Darsteller: Hedges, Lucas ; Letts, Tracy ; Metcalf, Laurie

Orig.: USA, 2017 : 90 min.

Der Alltag von Christine „Lady Bird" McPherson im kalifornischen Sacramento besteht aus High School-Routine, Familientrouble und ersten ernüchternden Erfahrungen mit Jungs. Kein Wunder also, dass die 17-Jährige davon träumt, flügge zu werden. Im echten Leben rebelliert sie mit Leidenschaft und Dickköpigkeit gegen die Enge in ihrem Elternhaus. Doch allzu leicht macht ihre Mutter dem eigenwillig-aufgeweckten Teenager die Abnabelung natürlich nicht, und so ziehen alle beide zwischen Trotz, Wut und Resignation immer wieder sämtliche Gefühlsregister.

4. OG Spielfilme


Medientipp der Kinder- und Jugendbücherei

Lester, Cas: 
Sprichst du Schokolade? 
München : arsEdition, 2018

Als Nadima, die mit ihrer Familie aus Syrien geflüchtet ist, neu in die Klasse kommt, wissen ihre Mitschülerinnen und Mitschüler zunächst nicht, wie sie sich mit ihr da sie kein Wort Englisch spricht. Aber als die zwölfjährige Josy mit ihr Süßigkeiten austauscht, ist das Eis schnell gebrochen,  und die beiden Mädchen finden mithilfe von Emojis auch ohne gemeinsame Sprache einen Weg, sich zu verständigen und sogar gemeinsame Interessen zu entdecken. Doch bald tauchen Probleme auf, die diese neue Freundschaft gefährden und Josy setzt alles daran, dass ihre Freundschaft nicht zerbricht.

 Ab 10 J.                                                         

Standort: 4.OG: Kinder-und Jugend/5.1 Erzählung 9-13J

 


Ende Inhaltsbereich