Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Standort:


Inhaltsbereich

Interregprojekt: "Vier Länder Netzwerk"

Alpenrhein|Bodensee|Hochrhein



 

Das neue Interreg-Projekt „Vier Länder Netzwerk" zielt darauf ab, ein professionelles Netzwerk der Gleichstellungsstellen im Bodenseeraum zu etablieren und auszubauen. Beteiligt sind das Referat für Frauen und Gleichstellung der Vorarlberger Landesregierung (A), die Stabsstelle Chancengleichheit der Stadt Konstanz (D), die Beauftragte für Familien- und Frauenfragen des Bodenseekreises (D), die Stabsstelle für Chancengleichheit für Mann und Frau des Kantons Graubünden (CH) und die Stabsstelle für Chancengleichheit des Fürstentums Liechtenstein (FL).

In den teilnehmenden Ländern gibt es eine verschieden lange Tradition der Gleichstellungsarbeit, welche in den letzten Jahren einen großen Wandel durchlaufen hat. Das Projekt „Vier Länder Netzwerk" möchte diesen Wandel analysieren und aufzeigen, sowie die Netzwerkstruktur zwischen den beteiligten Stellen vertiefen und ausbauen. Inhalt des Projekts ist die Situationsklärung der Gleichstellungsarbeit: Rahmenbedingungen, gesetzliche Grundlagen, politische Situation, Förderung von Nichtregierungsorganisationen (Verbände/Gruppen) durch kommunale, kantonale und staatliche Stellen. Zielgruppe des Projekts sind vorrangig die Gleichstellungsstellen und die Nichtregierungsorganisationen, die mit den verschiedenen Gleichstellungsbereichen zusammen arbeiten. Der Projektzeitraum läuft vom 01.02.2017 bis 31.12.2018.

Grundsätzlich müssen Interregprojekte den europäischen Gedanken umsetzen indem Kooperationen und Vernetzungen über Landesgrenzen gefördert werden. Das Vier Länder Netzwerk schafft durch seine grenzüberschreitende Kooperation für alle Gleichstellungsstellen diesen europäischen „Mehrwert". Aus dem Projekt sollen eine neue länderübergreifende Netzwerkstruktur, die Bildung von Plattformen über Workshops oder Internetvernetzungen, der Austausch und die Entwicklung neuer Maßnahmen hervorgehen. Den Abschluß bildet ein länderübergeifendes Event für alle gleichstellungsinteressierten Gruppierungen.

Mehr Informationen zum Projekt:


Ende Inhaltsbereich