Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche




Standort:


Inhaltsbereich

Veranstaltungen und Termine

Veranstaltungsreihe "Thema des Monats" im Jahr 2016

Was sehen und hören Sie?

Wertvolle, seltene, kuriose Objekte und Kunstgegenstände aus den reichen Sammlungen der Städtischen Museen und spannenden Themen zur Stadtgeschichte, monatlich präsentiert in stilvollem Rahmen mit anschließendem Aperitif in der Museumscafeteria.

 Wann?

Immer an einem Mittwoch zu Anfang des Monats, abends 19 Uhr
Exponat-Präsentation und Aperitif: 5,- Euro Anmeldung:
Ursula Benkö, Öffentlichkeitsarbeit, Tel. +49 7531 900-913 oder Mail: Ursula.Benkoe@konstanz.de

Im Zunftsaal
Im Zunftsaal

Museen haben die Aufgabe zu sammeln und zu bewahren. Vieles, was sie fachgerecht aufbewahren, können sie jedoch nicht regelmäßig zeigen. Die Veranstaltungsreihe "Thema des Monats" hebt Schätze und Kuriositäten aus dem Depot, aus Schenkungen und aus privaten Sammlungen ans Licht der Öffentlichkeit. Einen Monat lang zeigen wir das Exponat im Zunftsaal des Rosgartenmuseums, erläutert durch einen anschaulichen Text: Kultur- und Kunstgeschichte im kleinen Format


Die Exponate für 2016

13. Januar  um  19 Uhr 
Preußen fing in Konstanz an
Über die Anfänge der Herrschaft der Hohenzollern über das spätere Preußen und den wechselvollen  Umgang  hierzulande damit.
David Bruder, Historiker

17. Februar um 19 Uhr
Berühmte Schaffhauser Künstler
Dr.  Gérard Seiterle, ehemaliger Direktor des Museums Allerheiligen Schaffhausen
 
16. März um 19 Uhr
Kein "Muff aus 1000 Jahren"
Die Reformuni auf dem Gießberg. Ein persönlicher Rückblick zum 50. Geburtstag.
Jürgen Leipold, Akademischer Direktor a.D.
 
12.  April um 19 Uhr (im Speichersaal des Konzils)
Vom Straßenstrich nach "Klein Paris"
Das Geschäft mit der Prostitution im Konstanz des 20.  Jahrhunderts.
Ein Beitrag zum "Imperia"-Jahr des Konziljubiläums.
Dr. Tobias Engelsing, Direktor der Städtischen Museen
Der Vortrag ist zwischenzeitlich ausgebucht!

 

11. Mai um 19 Uhr
Hans Purrmann - Maler des Lichts
Seine Jahre am Bodensee.
Dr. Barbara Stark, Leiterin der Städtischen Wessenberg-Galerie
 
8. Juni um 18 Uhr
Exkursion: Das unbekannte Kreuzlingen
Exkursion zu Fuß am Seeufer entlang. Treffpunkt  18 Uhr, Wiesenstraße (offener Zollübergang). Dauer: 2 Stunden mit anschließender Einkehr in der "Seeburg".
Mit dem früheren Kreuzlinger Stadtammann Josef Bieri

 

6. Juli um 19 Uhr
Napoleons letzte Insel
Historisches und Aktuelles über St. Helena und seine ungewisse Zukunft.
Christina Egli, Stellvertretende Direktorin des Napoleonmuseums Thurgau/Park und Schloss Arenenberg
August
Sommerpause

 

14. September um 19 Uhr
Antonio aus der Niederburg
Zuwanderung und Integration von "Gastarbeitern" in das Konstanz der 1960er Jahre.
Daniela Schilhab, Historikerin Uni Konstanz

 

12. Oktober um 19 Uhr
Hohe Minne, tiefe  Lust und Liebespoesie
Spätmittelalterliche Liebe von platonisch bis praktisch.
Dr. Helmut Weidhase, Literaturwissenschaftler

 

9. November um 19 Uhr
Das Tägermoos als internationaler Konfliktstoff 1945-1955
Dr. Arnulf Moser, Historiker

 

7. Dezember um 19 Uhr
Gottes farbige Fenster
Sakrale Glasmalerei der Moderne im Rheinland.
Yvonne Hildwein, wissenschaftliche Volontärin  der Städtischen Museen

Öffentliche Führungen im Juni 2016


Donnerstag, den 2. Juni um 16 Uhr
"Konstanz, Richental und das Konzil"
Ines Stadie

 

Donnerstag, den 9. Juni um 16 Uhr
"11 Orte, die man in Konstanz gesehen haben sollte"
Stadtspaziergang mit Frank Martin
Pro Person 8,- €. Anmeldung erforderlich: Ines.Stadie@konstanz.de
Treffpunkt: An der Kasse des Rosgartenmuseums

 

Sonntag, den 12. Juni um 14 Uhr
"Messerzücken und lästerliche Schwüre"
Kriminalgeschichten der Stadt Konstanz
Gudrun Schnekenburger

 

Dienstag, den 14. Juni um 15 Uhr
"Konstanz, Richental und das Konzil"
Neues Führungsangebot "Mussenioren" für die Generation 60+. Führung mit Kaffe und Kuchen.  Anmeldung erforderlich: Ines.Stadie@konstanz.de oder Tel. 07531/900 914. Kosten: 10,- € pro Person.
Lukas Barwitzki

 

Donnerstag, den 16. Juni um 16 Uhr
"Die Kriegszeit an der Grenze"
Lukas Barwitzki

 

Sonntag, den 19. Juni um 14 Uhr
"Reformation/Gegenreformation"
Lukas Barwitzki

 

Sonntag, den 19. Juni um 15.30 Uhr
Familienführung: "Mittelalterliches Alltagsleben"
Lukas Barwitzki

 

Donnerstag, den 23. Juni um 16 Uhr
"Schätze des Rosgartenmuseums"
Frank Martin

 

Sonntag, den 26. Juni um 14 Uhr
"Konstanz, Richental und das Konzil"
Ines Stadie

 

Donnerstag, den 30. Juni um 16 Uhr
"Geschichte, Kunst und Kultur"
David Bruder

Führungen zur Römer-Pyramide am Konstanzer Münster


Die Führungen finden von Anfang April bis Ende Oktober jeden Freitag, jeweils um 18 Uhr statt

Seit dem 1. Jahrhundert nach Christus bestand auf dem Münsterhügel eine römische Siedlung. Mit Zunahme der germanischen Bedrohung wurde um 300 n.Chr. ein mächtiges Kastell errichtet. Teile diese Anlage sind seit 2005 freigelegt und auch dank einer Förderung durch die Landesstiftung Baden-Württemberg zugänglich gemacht worden.

Die Mitarbeiter des Rosgartenmuseums öffnen die Römer-Pyramide freitags jeweils um 18 Uhr und an den Gassenfreitage von 18.30 bis 20.30 Uhr und erläutern dem interessierten Publikum die Funde. Der pauschale Eintritt von einem Euro wird direkt vor Ort erhoben.

Von November 2015 bis Ende März 2016 finden keine Führungen statt!

 


Ende Inhaltsbereich