Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Nachhaltige Zukunft der Bodenseeschifffahrt

Vortrag an der HTWG über die neue LNG-Autofähre am Mittwoch, den 9. Januar 2019 um 18 Uhr in der Aula


Einst verdrängte der Dieselmotor die Kohle und die Dampfmaschinen von den Schiffen auf dem See. Nun folgt ein nächster Schritt: Methan in Form von natürlichem Erdgas oder Biogas ermöglicht eine zunehmend nachhaltige Antriebstechnik auch für die Schifffahrt auf dem Bodensee. Die Stadtwerke, Gaslieferant bereits für den Straßenverkehr, wagen den Einstieg in die Flüssig-Erdgas-Technologie ihrer Fähreflotte. Sie ist Thema des letzten Vortrags der Reihe „BODENSEE: Entwicklungen. Herausforderungen.Verantwortung" von HTWG und VDE Südbaden an der Hochschule Konstanz, Aula, Gebäude A, am Mittwoch, 9. Januar um 18 Uhr. Referenten des Abends zum Thema „Die neue LNG-Autofähre: Der Einstieg in eine nachhaltige Zukunft der Bodenseeschifffahrt" sind Stefan Müller und Tatiana Demeusy.

 

Für die erforderliche Motorentechnik steht das Know-how bei MTU/Rolls-Royce-Power-Systems in unmittelbarer Nachbarschaft in Friedrichshafen zur Verfügung. Dipl. Ing. Stefan Müller wird den neu entwickelten Motor und seine Vorzüge gegenüber den Dieselmotoren vorstellen und insbesondere die Verbesserung der Umweltbilanz. Die Treibstoff-Logistik mit dem bei minus 160 Grad flüssigen Erdgas stellt ihrerseits die überregionalen Gasversorger vor neue Herausforderungen. Tatiana Demeusy, Expertin für Zukunftsentwicklungen bei Erdgas-Südwest, kennt die aktuellen Bezugsmöglichkeiten aus den bekannten Lieferländern und die eigenen Potentiale der Region. Ihr Beitrag werden die Optionen der Treibstoffversorgung mit LNG/BioLNG sein. Der Eintritt ist frei.

 

"Die neue LNG-Autofähre: Der Einstieg in eine nachhaltige Zukunft der Bodenseeschifffahrt." Referenten: Dipl. Ing. Stefan Müller, MTU, Friedrichshafen; Tatiana Demeusy, Kompetenzcenter Biogas, Erdgas Südwest
Mittwoch, 9. Januar, 18 Uhr in der Aula der HTWG, Gebäude A, Alfred-Wachtel-Str. 8



Zuletzt aktualisiert am: 09.01.2019

Ende Inhaltsbereich