Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Klimafreundlichere Energieversorgung

Verabschiedung des Energienutzungsplans als Planungsinstrument für Neubau- und Sanierungsvorhaben


Einstimmig hat sich der Technische und Umweltausschuss am 12. Dezember dafür ausgesprochen, die Entwicklung eines klimafreundlicheren Gebäudebestands voranzutreiben. Grundlage ist der Energienutzungsplan, der auf der Basis des stadteigenen Geoinformationssystems aufzeigt, wie Gebäude bisher mit Strom und Wärme versorgt werden und welche Optimierungsmöglichkeiten ab sofort genutzt werden können. Das ist wichtig, da das Einsparpotential der im Stadtgebiet entstehenden CO2-Emissionen beim Betrieb von Gebäuden sehr groß ist.

 

Das langfristige bundesweite Ziel ist ein weitgehend klimaneutraler Gebäudebestand bis 2050. Bestandsgebäude sollten schneller als bisher energetisch saniert werden und Neubauten bereits jetzt mit regenerativen Energien versorgt werden. Hierzu bedarf es veränderter steuerlicher Anreize auf Bundesebene.

 

Konstanz will mit dem Energienutzungsplan die Chancen und Möglichkeiten aufzeigen, wie Geld gespart und der Umwelt etwas Gutes getan werden kann – beginnend mit dem Industriegebiet und bei verschiedenen Schwerpunktgebieten.

 

Einen detaillierten Einblick in den Energienutzungsplan mit verschiedenen, der Karte zuschaltbaren Themen gibt es im Internet unter: konstanz.de/energienutzungsplan



Die Stadt Konstanz macht die „Energie-Checks" der Energieagentur Kreis Konstanz ab sofort für alle Bürger kostenfrei.

Zur Terminvereinbarung mit der Energieagentur: Tel. 07732/939-1234 oder per Mail: info@energieagentur-kreis-konstanz.de



Zuletzt aktualisiert am: 08.01.2019

Ende Inhaltsbereich