Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Standort:


Inhaltsbereich

„Einsetzen für den Zusammenhalt in unserer Stadt“

Weihnachtsgruß von Oberbürgermeister Uli Burchardt



© MTK/Achim Mende

Liebe Bürgerinnen und Bürger,


in wenigen Tagen geht ein erfolgreiches Jahr 2018 zu Ende, in dem wir für unsere Stadt viel erreicht haben. So konnten wir im Januar den neuen Funktionstrakt am Klinikum eröffnen und damit auch für die Zukunft eine gute Gesundheitsversorgung sichern. Seit Ende April verbindet die Z-Brücke die beiden Quartiere am Bahnhof Petershausen barrierefrei über die Gleise hinweg, der Rheinsteig wurde als erster Abschnitt des C-Konzepts umgebaut und mit der neuen Fahrradstraße in der Petershauser- und Jahnstraße wurde eine zentrale Maßnahme des Handlungsprogramms Radverkehr realisiert.

 

Aber nicht nur beim Thema Verkehr, sondern auch in anderen Bereichen ging es weiter voran - so beim Thema Wohnen, das mich vor allem als eine soziale Aufgabe bewegt. Mit dem Handlungsprogramm Wohnen gelingt es uns, mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, beispielsweise mit neuen geförderten Wohnungen am Zähringer Hof. Weiterhin stand das vergangene Jahr ganz im Zeichen des wettbewerblichen Planungsdialogs zum neuen Stadtteil Hafner. Erst kürzlich wurde der Siegerentwurf im städtebaulichen Wettbewerb ausgewählt.

 

Vorwärts geht es auch beim Thema Digitalisierung. Die Stadtwerke liefern mit dem Breitbandausbau eine überaus wichtige Infrastruktur. Bei Zukunftsthemen wie Open Government und Open Data möchten wir wettbewerbsfähig bleiben. Davon profitieren letzten Endes auch die Betriebe und Unternehmen unserer Stadt, für die der Rat vor kurzem das Handlungsprogramm Wirtschaft verabschiedete. Entwickelt wurde das Strategiepapier in einem gemeinsamen Dialog, an dem sich rund 200 Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Institutionen, Initiativen und Interessensgruppen beteiligt haben.

 

Wie die Stadt Dienstleistungen auf hohem Niveau anbieten kann, zeigt sich im neuen Haushaltsplan für die Jahre 2019 und 2020, den der Gemeinderat am 13. Dezember verabschiedet. Rund 600 Millionen Euro stehen in den nächsten beiden Jahren für Dienstleistungen und Infrastrukturmaßnahmen bereit, die den Bürgerinnen und Bürgern zu Gute kommen: vom Straßenbau, über Schulsanierungen und Kinderbetreuung bis hin zu den Kultureinrichtungen.

 

Wir wollen unsere Stadt zukunftsfähig gestalten, dabei aber gleichzeitig Traditionen wahren. Das Konziljubi-
läum hat bewiesen, dass uns die Auseinandersetzung mit der Vergangenheit viel für die Gegenwart und Zukunft lehrt. Nach fünf Jahren und 1.000 Veranstaltungen, die von rund 900.000 Menschen besucht wurden, haben wir das Jubiläum nun erfolgreich abgeschlossen. Die europäische Idee, die im Zentrum des Jubiläums stand, soll uns weiterhin zur Auseinandersetzung mit Toleranz und dem Umgang mit Werten anregen. Über das Jubiläum hinaus möchten wir uns stärker für den Zusammenhalt der Stadtgesellschaft einsetzen. Mit dem Bürgerbudget beschreiten wir hier neue Wege, mit einem zusätzlichen Budget für die Fortbildung in den Vereinen stärken wir ihre Rolle innerhalb unserer Stadtgesellschaft.

 

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr! Für 2019 freue ich mich auf weitere Begegnungen und Gespräche mit Ihnen - zum Beispiel beim Bürgerempfang am 20. Januar. Sie sind herzlich eingeladen!


Ihr Uli Burchardt
Oberbürgermeister



Zuletzt aktualisiert am: 20.12.2018

Ende Inhaltsbereich