Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Visite! ein voller Erfolg

Rund 7.000 BesucherInnen waren gekommen, um die dreitägige Kunstausstellung Visite! vom 6. bis 8. Juli 2018 im ehemaligen Vincentius-Krankenhaus an der Laube in Konstanz anzuschauen. Über hundert KünstlerInnen gestalteten zwei Etagen des Hauses.



© Stadt Konstanz

Anfang März 2018 zog das Vincentius-Krankenhaus auf das Gelände des Klinikum Konstanz. Seitdem steht das ehrwürdige Gebäude an der Laube leer. In Kürze wird es abgerissen, neue Wohnungen werden dort entstehen. Das von den KonstanzerInnen liebevoll „Vince" genannte Gebäude war für die Initiatoren von Visite!, Bernd Binnig, Friedrich Haupt, Magdalena und Tim Schäfer, Grund genug aktiv zu werden und mit viel Elan eine Kunstausstellung in ehemaligen Krankenzimmern, Sterilisations- und Röntgenräumen zu organisieren.

Die Stadt Konstanz, die Gemeinderäte, das Kulturamt, der Gesundheitsverbund GLKN und nicht zuletzt die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), die das Grundstück gekauft haben, waren angetan von der Idee und stimmten dem Projekt zu. „Unvorstellbar, was in den letzten Monaten entstanden ist", kommentierte OB Burchardt die Umgestaltung der leeren Räume hin zur Kunst und zeigte sich sichtlich begeistert, nicht nur von der Arbeit der KünstlerInnen aus allen Sparten, sondern auch von der Vielfalt im künstlerischen Ausdruck. „Visite! ist ein würdiger Abschied vom alten, sehr erfolgreichen Klinikum Vincentius", so der OB.


© Stadt Konstanz

Professionelle und Hobby-KünstlerInnen im Alter zwischen 4 und 74 Jahren meldeten sich für die Bespielung der Räume. Von Malerei, Perfomance und Installation, bis hin zu Gruppenarbeiten, wie von den SchülerInnen der 4. Klasse der Grundschule Dettingen, die einen gelungenen Beitrag zu Gefühlszuständen schufen, groß war die Bandbreite der künstlerischen Werke. Das Improtheater Konstanz führte spontane szenische Interaktionen auf, wobei sich die SchauspielerInnen durch die ausgestellten Arbeiten inspirieren ließen.

 

Der Development-Geschäftsführer der LBBW, Jens Kulicke, freute sich sichtlich über das Ergebnis der Ausstellung, ebenso der Geschäftsführer des GLKN, Rainer Ott. Mit Blick in die Zukunft erklärte Kulicke das neue Wohnprojekt „Laubenhof", das an der Stelle des Vincentius gebaut wird. „Es stellt", so Kulicke, „einen Beitrag zum Handlungsprogramm Wohnen in Konstanz dar".

 


© Stadt Konstanz


Zuletzt aktualisiert am: 10.07.2018

Ende Inhaltsbereich