Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Standort:


Inhaltsbereich

„Clown-Skulpturenumzug“ der Tamala Clown Akademie

Am 19. Mai 2018 ab 15 Uhr veranstaltet das Tamala Center – Zentrum für Clown, Humor und Kommunikation seinen jährlichen Clown-Skulpturenumzug durch die Konstanzer Innenstadt.


Der diesjährige Umzug steht unter dem Motto von Charlie Chaplin "Ein Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag" und will damit etwas Freude und Leben in die Konstanzer Altstadt bringen. Die Studenten der Tamala Clown Akademie lassen sich als Gesundheit!Clown ausbilden. Gesundheit!Clowns sind keine gewöhnlichen Clowns, wie sie von Bühne und Zirkus bekannt sind, sondern sie sind Clowns, die in einen besonderen Kontakt zu den Menschen gehen. Wissenschaftlich ist nachgewiesen, dass Lachen heilen kann. Schon 10 Minuten Lachen am Tag hilft, das Immunsystem zu stärken, Stress und Burnout vorzubeugen und Depressionen und Ängste zu überwinden. Die Clowns der Akademie möchten durch ihre jährlichen Umzüge und Strassentheaterprojekte die Touristen und Einheimischen mit ihrem Lachen anstecken.


Die 21 Teilnehmer des Ausbildungsgruppe "Diplom-Schauspieler für Clown und Comedy" ziehen in einer clownesken Straßenparade durch die Konstanzer Altstadt.
Die Clowns bewegen sich lebendig, freudig und unkonventionell als Pulk durch die vorbestimmte Route. Auf ein Zeichen der vorderen Narren bleiben alle stehen, bilden zu Zweit ein Standbild und frieren dieses für kurze Zeit ein. Auf diese Art und Weise erzeugen die Clowns Ruhe und Stille in der Fußgängerzone. Entlang der Route bewegen sie sich dann in der Gruppe weiter, bilden immer wieder paarweise neue Clown-Skulpturen und versuchen, die Zuschauer in das clowneske Spiel zu integrieren. Der pädagogische Direktor und Gründer der Schule Udo Berenbrinker begleitet den Umzug und informiert gerne über die Ausbildung, die Arbeit der Gesundheit!Clown und die Arbeitsbedingungen in der Bodensee-Region.


Weitere Infos hier! 



Zuletzt aktualisiert am: 17.05.2018

Ende Inhaltsbereich