Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Bodenseeforum: Klausurtagung sendet positive Signale aus

Beratungen zur Ausrichtung des Veranstaltungshauses am Seerhein richten den Blick nach vorne – Erste Ergebnisse sollen am 6. März vorgestellt werden


Der Betriebsausschuss Bodenseeforum hat am 23. Februar 2018 in einer Klausurtagung die zukünftige Ausrichtung des Bodenseeforums und dessen Positionierung am Markt und in der Stadt beraten. „Das Gremium hat sich in einer konstruktiven und sehr verbindlichen Atmosphäre den wesentlichen Fragen gestellt, die für die Zukunft des Hauses wichtig sind", zeigt sich OB Uli Burchardt in einer ersten Bilanz zur Tagung zufrieden. Der Oberbürgermeister ist davon überzeugt, dass von den intensiven Beratungen weitere positive Signale ausgehen.

 

Die Klausurtagung bildete den Auftakt der Beratung zur weiteren Entwicklung und Neupositionierung des Bodenseeforums Konstanz, das im Oktober 2016 eröffnet wurde. Inhaltlich ging es dabei unter anderem um eine Überarbeitung der Zuschussrichtlinien für Vereine sowie wie um die strategische Profilierung bei Kongressen oder die Entwicklung eigener Veranstaltungsformate.

 

Im Rahmen der Klausurtagung diskutierte der Betriebsausschuss auch mit Betreibern verschiedener Veranstaltungshäuser am Bodensee über deren Erfahrungen mit kommunalen Veranstaltungs- und Tagungshäusern in Deutschland und Österreich. OB Burchardt: „Das Bodenseeforum muss wie andere Häuser auch seinen Weg finden in der richtigen Mischung aus kommerzieller Nutzung einerseits und öffentlichem Interesse andererseits. Hierfür haben wir uns die Erfahrung von externen Experten zugute gemacht. In den nächsten Monaten wird dieser Weg weiter zu konkretisieren sein".

 

Die ersten konkreten Ergebnisse der Klausur sollen in der nächsten Sitzung des Betriebsausschusses am 6. März 2018 öffentlich vorgestellt werden.

 



Zuletzt aktualisiert am: 26.02.2018

Ende Inhaltsbereich