Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Standort:


Inhaltsbereich

Gert Ueding über den »Engel der Geschichte«

Einer der renommiertesten deutschen Rhetorik-Spezialisten referiert am Montag, 15. Januar, an der Hochschule Konstanz: Gert Ueding, einst Nachfolger von Walter Jens an der Universität Tübingen, Träger von Preisen wie dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, dem Ingeborg-Bachmann-Preis oder dem Aspekte-Literaturpreis und Herausgeber des »Historischen Wörterbuchs der Rhetorik«. In der Aula der Hochschule wird Ueding ab 19.30 Uhr über das Thema »Der Engel der Geschichte. Über Walter Benjamin« sprechen.


Walter Benjamin, der Freund Ernst Blochs und Theodor Wiesengrund Adornos, Bert Brechts und Hugo von Hofmannsthals, galt noch lange nach seinem frühen Tod 1940 auf der Flucht vor den Nazis als ein Geheimtipp der deutschen Literatur und Philosophie. Heute wissen wir, dass er eine der führenden geistigen Figuren seiner Zeit war, ein origineller Denker und Prosa-Autor, dessen stilistische Kunstfertigkeit auch seine schwierigeren Texte zum Lesevergnügen macht.
Seine Wiederentdeckung seit den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts glich einer Offenbarung. In seiner Person und seinem Werk kreuzten sich die wichtigsten kulturellen Tendenzen seines Zeitalters: die Wiederaufnahme der romantischen Philosophie und Kunstkritik, die Entdeckung der jüdischen Mystik, die dialektische Methode Hegels und die marxistische Geschichts¬philosophie.
Im Mittelpunkt des Abends soll der feinsinnige Deuter seiner (und unserer) Lebenswelt stehen, der genaue Beobachter und moderne Erzähler, der die Spuren seines Engels der Geschichte noch im scheinbar Banalen aufzufinden vermochte.
Der Vortrag findet statt in der von Volker Friedrich veranstalteten Reihe »Wie wir uns und die Welt erzählen« im Rahmen des Studium generale der HTWG.


Terminkalender:
Gert Ueding: »Der Engel der Geschichte. Über Walter Benjamin«. Montag, 15. Januar, 19.30 Uhr, Aula der HTWG (Alfred-Wachtel-Str. 8).

 

 



Zuletzt aktualisiert am: 12.01.2018

Ende Inhaltsbereich