Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Radfahrern wird in der Fahrradstraße der „blaue Teppich“ ausgerollt

Um die Verkehrssicherheit zusätzlich zu erhöhen, wird der Boden der Fahrradstraße in der Schottenstraße nächste Woche mit blauen Markierungen versehen.


Man findet sie schon auf der Laube oder den Weg hinauf zur Universität: Die kräftig blauen Markierungen auf den Konstanzer Radwegen. Diese optischen Hinweise auf Fahrradfahrer sind eine Maßnahme der Radstadt Konstanz zur Erhöhung der Verkehrssicherheit.

 

Als nächster Schritt werden nun in der kommenden Woche auf der gesamten Radwegachse der Fahrradstraße Schottenstraße flächige blaue Abschnitte markiert. Dies beginnt bei der Gottlieber Straße und geht über die Schottenstraße und die Radbrücke, den Herosepark bis zur Kreuzung Ebertplatz. Die Vorarbeiten haben bereits begonnen.


© Stadt Konstanz

Blau heißt Vorfahrt


An den Kreuzungen, an denen Radfahrende Vorfahrt haben, wird der Kreuzungsbereich flächig blau markiert. Radfahrenden wird damit der „blaue Teppich" ausgerollt. Wo Radfahrende keine Vorfahrt haben, wird auch die blaue Markierung unterbrochen.

 

Die Technischen Betriebe führen die Arbeiten - gemeinsam mit Kollegen aus Radolfzell - unter laufendem Verkehr aus. Eine Sperrung wird nicht eingerichtet, wir bitten aber um erhöhte Vorsicht beim Fahren in diesem Bereich. Wie immer bei Markierungsarbeiten ist trockene Witterung Voraussetzung für das Aufbringen der Farbe.

 

Alle Informationen zur Radstadt Konstanz online unter www.konstanz.de/radverkehr



Zuletzt aktualisiert am: 21.07.2017

Ende Inhaltsbereich