Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

"Eine Papstwahl am Bodensee - Konstanz und das große Kirchenkonzil"

Auf dem Stadtspaziergang "Eine Papstwahl am Bodensee" am Sonntag, den 31. Juli um 14 Uhr, erzählt der Historiker David Bruder interessante Geschichten der Konzilszeit, berichtet über den Alltag im mittelalterlichen Konstanz und zeigt die steinernen Zeugen dieses kirchlichen Kongresses.

Das Konstanzer Konzil machte die Stadt am Bodensee nicht nur für einige Jahre zum Mittelpunkt der damals bekannten Welt, sondern brachte auch eine stattliche Anzahl an Gästen in die Stadt. Es lebten jährlich ca. 15.-20.000 Menschen in der Stadt, die selbst nur ca. 7000 Einwohner zählte. Es wurde eng in Konstanz und jedes Bett war belegt - manchmal auch doppelt. Auf dem Stadtspaziergang „Eine Papstwahl am Bodensee" erzählen unsere Gästeführer interessante Geschichten der Konzilszeit, berichten über den Alltag im mittelalterlichen Konstanz und zeigen die steinernen Zeugen dieses kirchlichen Kongresses. Am Sonntag, den 31. Juli führt der Historiker David Bruder um 14 Uhr unterhaltsam durch die Stadt der Konzilszeit. Start ist an der Museumskasse des Rosgartenmuseums. Kosten 8,- €, ermäßigt 4,00€. Mindestteilnehmerzahl 5 Personen. Anmeldung erforderlich unter: Ines.Stadie@konstanz.de oder 07531/900-914.



Zuletzt aktualisiert am: 27.07.2016

Ende Inhaltsbereich