Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Mannheimer Tanzcompany urbanReflects im Stadtgarten

»Auf dass wir werden, was wir sind« heißt die Produktion der Mannheimer Tanzcompany urbanReflects, die sie am 1. Juli rund um die Konzertmuschel im Stadtgarten präsentiert. Beginn ist um 19 Uhr.


 „Auf dass wir werden was wir sind" lautet die Vision der in Mannheim ansässigen company urbanReflects, die mit einer überarbeiteten Fassung des ursprünglichen Bühnenstücks auf einer dreiwöchigen Tour durch Baden-Württemberg nun auch den öffentlichen Raum erobern werden.

 

Am 01. Juli 2016, um 19.00 Uhr (Konzertmuschel im Stadtgarten) werden sie auch in Konstanz zu erleben sein!

 

Die durchweg ästhetische Choreografie, in der sich die vier Tänzerinnen Almudena Ballesteros Parejo, Annekatrin Kiesel, Katrine Kroløkke Allibert und Verena Steffen in Situationen zwischenmenschlichen Miteinanders mit all seinen Qualitäten und Abgründen, seinen Chancen und Mühen nähern, überzeugt durch ihre Bandbreite, die von akrobatisch anmutenden Gruppenparts bis hin zu poetisch stillen Bewegungssequenzen reicht.

 

Die von Dorothea Eitel in weiten Strecken synchron gesetzte Choreographie wird von Kompositionen des Mannheimer Musikers und Komponisten Flo Huth getragen. Der spannungsgeladene Tanz, der von absoluter Ruhe bis hin zu hoher energetischer Physis reicht, wird in ungewöhnliche Kulissen eingebettet:

 

Klassische Bühnensituationen wechseln mit geführten Spaziergängen oder En-Passant-Performances und werden in Theater, Kirche, vor Hausfassaden, in Parks, inmitten des Wochenmarkttreibens, Fußgängerzonen und Schlossruinen zu sehen sein.

 

Der Produktion liegt die Überzeugung zugrunde, dass Kulturprojekte in gesellschaftlichen Veränderungsprozessen eine enorm wichtige Rolle spielen: Sie erweitern die Blickwinkel, reflektieren eigenes Verhalten und helfen Toleranz, Zuversicht und Akzeptanz zu entwickeln.

 

Die company urbanReflects möchte mit ihren Produktionen diesen Dialog fördern und zur Auseinandersetzung anregen. Begleitet wird die Tour von Linnet Oster, die Menschen und Reaktionen beobachtet und zum Gesprächsaustausch ermutigt. „Wer möchtest Du sein? Und was ist dein nächster Schritt?" - Fragen, die motivieren können, eigene kleine Veränderungsschritte für sich selbst, das eigene Leben und sein Umfeld zu wagen.

 

Die Kompanie hat für die Entwicklung des Stückes insgesamt drei Stipendien erhalten, darunter auch das internationale PAiR-Stipendium von Schloss Bröllin. Die Tour wurde vom Innovationsfonds Baden-Württemberg als herausragendes Projekt ausgewählt und finanziert.

 

Die Spaziergänge eignen sich hervorragend für Familien.

           

Die company urbanReflects

ist eine im Jahr 2009 von Dorothea Eitel gegründete Tanzcompany und steht für experimentelles zeitgenössisches interdisziplinäres Tanztheater in gesellschaftlichen Kontexten. Die international aufgestellte Truppe holt Zuschauer auf ihnen vertrautem Terrain ab und wirft durch neue, ungewohnte Kontextualisierung andere Blickwinkel auf. Dabei legt sie Wert auf Ästhetik und konsequente Strukturen in ihren Arbeiten. Darüber möchte sie mit Menschen in Austausch kommen. Darum versteht sie den Dialog mit Zuschauenden als wichtigen Teil ihrer Kunst.

 

kunstbereit e. V.

ist ein im Jahr 2011 gegründeter gemeinnütziger Verein und steht für Engagement für freie Kultur mit politisch-gesellschaftskritischem Schwerpunkt. Der Verein arbeitet mit unterschiedlichen Städten und Gemeinden zusammen im In- und Ausland. Er unterstützt freie Künstler, Ensembles und Kompanien bei der Realisierung ihrer Projekte; initiiert eigene regionale und überregionale künstlerische Projekte und künstlerische Formate und realisiert in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Institutionen und Künstlern kulturelle Bildungsangebote. Besonders beschäftigt er sich mit Strategien Kunst räumlich und inhaltlich zugänglich zu machen. Der Verein arbeitet u.a. bei dem Projekt hausbesuch.tumblr.com intensiv mit der company urbanReflects zusammen.

Auf dass wir werden, was wir sind

Eine Produktion der Mannheimer Tanzcompany urbanReflects

 

Tanzperformance - Ad-Hoc-Begegnungen - Spaziergänge - Dialoge

 

> 01. Juli  2016 - 19.00 Uhr Konzertmuschel, Stadtgarten, Konstanz


*Eintritt: pay after - Zahlen Sie, was es Ihnen wert war

* bei unklarer Wetterlage informieren Sie sich bei unserem Regen-Infotelefon unter: 0621-15 20 05 86 (geplante Regenvariante im Astoriasaal, Katzgasse 7)

 

Tanz: Katrine Kroløkke Allibert | Almudena Ballesteros Parejo | Annekatrin Kiesel | Verena Steffen

 

Choreografie: Dorothea Eitel

 

Künstlerische Assistenz und Forschung: Linnet Oster

 

Musik: Flo Huth

 

Technische Leitung/ Lichtdesign:  Janis Hiemesch

 



Zuletzt aktualisiert am: 24.06.2016

Ende Inhaltsbereich