Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Finissage der Ausstellung von Jeremias Heppeler

Zum Abschluss der Ausstellung »und hier am ende ist mensch nichts weiter als eine erfindung« mit Werken von Jeremias Heppeler findet am Freitag, 29. April 2016 um 19.30 Uhr im Gewölbekeller eine Finissage statt, unter dem Titel »Geräusche aus der Kontextmaschine«.


Zum Abschluss seiner Ausstellung wird der Künstler Jeremias Heppeler den Gewölbekeller noch einmal aktiv bespielen und bearbeiten. Unter dem Titel »Geräusche aus der Kontextmaschine« wird Heppeler zusammen mit seinem Vater Christof an die Eröffnungsperformance »alle himmelschreienden sünden live« anknüpfen und das Konzept der Kontextmaschine, die einen entscheidenden Teil der Ausstellung markiert, in Wort, Bild und Musik übersetzen.

 

Zudem sind die beiden jungen Konstanzer Autoren Nathan OS und Fabian Bürkin mit von der Partie und werden sich ihrerseits das Diskursfeld »Kontext« vorknüpfen. Das Experiment soll auch im Rahmen der Finissage im Zentrum stehen - es kann, darf und soll alles oder auch nichts passieren. Wir sind gespannt und freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Die Ausstellung wurde vom Kulturbüro Konstanz ausgerichtet.

 

Ausstellung Jeremias Heppeler - »und hier am ende ist mensch nichts weiter als eine erfindung«

Finissage »Geräusche aus der Kontextmaschine«: 29.04.2016 um 19.30 Uhr

 

Ort: Gewölbekeller, Kulturzentrum am Münster, Wessenbergstr. 43, 78462 Konstanz



Zuletzt aktualisiert am: 22.04.2016

Ende Inhaltsbereich