Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Inhaltsbereich

Max Petersen Trio

Konzert am 11. März um "5 vor 8te" im Le Sud


Das Max Petersen Trio (MP3), bestehend aus Max Petersen am Piano, Lukas Traxel am Bass und Jimmy Macbride am Schlagzeug, spielt Jazzstandards und Eigenkompositionen. Ihre Musik ist tief im Jazz verwurzelt, zeichnet sich
aber durch Einflüsse aus klassischer und zeitgenössischer Musik aus. Max Petersen, der unter anderem bei Vijay Iyer und Donny McCaslin in New York an der Manhattan School of Music studierte, hat sich bereits mit 20 Jahren im ost-schweizer Raum einen Namen als Pianist zahlreicher Formationen
erworben. Er ist unter anderem Komponist und Pianist der Band „The Jam", die im Sommer 2014 mit Drummer Philippe Lemm aus New York ihr neues Album
„Fronde" präsentierte. Lukas Traxel, ist mit 22 Jahren schon einer der meist gefragten Bassisten der Luzerner Jazzszene. Er arbeitet viel mit Schweizer Musikern wie Florian Egli, Chris Wiesendanger, Yves Theiler und schloss 2014 an der Hochschule der Künste in Luzern sein Masterstudium ab. Mit 21 Jahren gewann er das Stipendium der Friedl Wald Stiftung, eines der meist umworbenen Jazzförderpreise der Schweiz.
Jimmy Macbride spielte unteranderem mit Herbie Hancock, Wynton Marsalis, Wycliffe Gorden. Er schloss 2013 mit 22 Jahren ein Masterstudium mit einem Vollstipendium an der renommierten Julliard School in New York City ab. Er
ist seit 2014 festes Mitglied in der Band des Trompeters Terence Blanchard, mit der er regelmässig auf Tour ist.
Max Petersen (p), Lukas Traxel (b), Jimmy Macbride (dr)



Zuletzt aktualisiert am: 01.03.2016

Ende Inhaltsbereich