Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Baustelle Ortsdurchfahrt Wollmatingen

Rettungseinsätze erfordern Sperrung der Einfahrt von der Westtangente.


Für die Rettungskräfte hat sich durch das hohe Verkehrsaufkommen in der Benedikt-Bauer-Straße die unhaltbare Situation ergeben, dass die Einhaltung der notwendigen Hilfsfristen nicht mehr garantiert ist. Der Verkehr soll daher mit mehreren Maßnahmen reduziert werden.

 

So beendet die Verwaltung den Versuch, den Ortsteil Wollmatingen von der Westtangente über die Radolfzeller Straße erreichen zu können. Ab Freitag, 08.05.15, ist eine Einfahrt nicht mehr möglich. Weitere Maßnahmen sind die bereits angekündigten Veränderungen bei den Buslinien und eine Ausweitung der Beschilderung über Info-Tafeln.

 

Bei einem gemeinsamen Pressetermin am 11.02.15 mit Gewerbetreibenden informierte die Verwaltung über die Sperrung der Ortsdurchfahrt für Nicht-Anlieger und präsentierte die Umleitungsstrecken. Als Kompromisslösung wurde die Zufahrt nach Wollmatingen von der Westtangente unter dem Vorbehalt offengehalten, dass die Rettungskräfte ihre Hilfsfristen einhalten können. Weiterhin wurde ein Monitoring für die ersten vier Wochen zugesagt, das aussagekräftige Ergebnisse für eine Bewertung der gefundenen Lösung liefert. Alle Haushalte in Wollmatingen im Umkreis der Baustelle wurden im Februar mit einer ausführlichen Briefwurfsendung über die Baumaßnahme im Ortskern informiert. Ein Info-Telefon steht seit Beginn der Baumaßnahme für Fragen und Anregung zur Verfügung.

 

Für die Bauarbeiten innerhalb des ersten Bauabschnitts kann für die ersten Wochen ein positives Resümee gezogen werden. Sie verlaufen insgesamt sehr gut und gehen planmäßig und zügig voran. Auch im Umfeld der Baustelle konnten Verbesserungen erreicht werden. Das intensive Monitoring seit dem Beginn der Baumaßnahme am 30.03.2015 ermöglichte zahlreiche Anpassungen und Optimierungen. So wurden die Beschilderung angepasst und ausgeweitet, der Engpass Benedikt-Bauer Straße optimiert und Bushaltestellen verlegt. Weiterhin werden ab Montag, 11.05.15 Busfahrten durch die Benedikt-Bauer-Straße reduziert. Statt 20 Busse in der Stunde verkehren dort tagsüber im 15-Minuten-Takt nur noch 12 Busse.

 

Trotz der Anpassungen und Verbesserungen im Umfeld der Baumaßnahme, die seit dem 30.03.15 kontinuierlich erfolgten, blieb das Verkehrsaufkommen in der Benedikt-Bauer-Straße sehr hoch. Am 23.04.2015 kam es zu einem Zwischenfall, bei dem die Rettungskräfte der Feuerwehr bei der Durchfahrt durch die Benedikt-Bauer-Straße aufgrund der engen Begegnungsverkehre die Rettungszeiten nicht einhalten konnten. Die Rettungsfristen stellen einen zentralen Kern der öffentlichen Sicherheit und einen grundlegenden Schutz der Bürgerinnen und Bürger dar. Da sich diese Gefahrensituation bei dem gegenwärtigen hohen Verkehrsaufkommen jederzeit wiederholen kann, beendet die Verwaltung nach sechs Wochen den Versuch, die Zufahrt der Westtangente offen zu halten.

 

Mit den Veränderungen bei den Buslinien und der Schließung der Zufahrt von der Westtangente her sollen die Rettungsfristen gewährleistet werden.



Zuletzt aktualisiert am: 06.05.2015

Ende Inhaltsbereich