Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Kulturradtour: Zum längsten Steg am Bodensee

Unter dem Motto "Der unbekannte Bodensee" können Sie am Samstag, den 2. August 2014 den kulturell-historischen Reichtum der Bodenseelandschaft per Rad entdecken - fachkundig geführt von ausgewiesenen Kennern der Region und ihrer Geschichte.

Diese  Frühabendtour soll uns nach Altnau führen, wo der historische, verloren gegangene Steg in moderner Bauweise wieder erstanden ist.

Mit seinen 260 (!) Metern Länge führt er wirklich in den See und der Blick auf die Konstanzer Bucht ist einzigartig, besonders in der Abenddämmerung. 

 

Streckenlänge:

ca. 32 km, anfangs Steigungen

 

Treffpunkt:

17.00 Uhr an der Fahrradstation / Kultur-Rädle Konstanz, Bahnhofplatz 29

 

Tourenbegleitung:

Ralf Seuffert oder Dr. Patrick Brauns

 

Teilnehmerbetrag:

15 Euro zzgl. evtl. Kosten für Bahn, Bus, Schiff, Führungen, Eintrittsgelder 

 

Gruppengröße:

mindestens 5 Teilnehmer(unter 5 Teilnehmern Teilnehmerbeitrag 20 Euro)

 

Auskünfte und Anmeldung:

bis 18.00 Uhr am 1. August 2014 beim Kultur-Rädle Konstanz,

Tel. (0049)-(0)7531-27310    

                             

Veranstalter:

Kultur-Rädle / SehWege Konstanz,

Partner:

Tourist-Information Konstanz GmbH,

B.E.S.T. Reisecenter Radolfzell

 

Sonstiges:

  •  An- und Rückreise erfolgen individuell und sind nicht Teil der Veranstaltungen!
  •  Zusteigemöglichkeiten unterwegs können abgesprochen werden.
  • Die Touren finden bei überwiegend trockenem Wetter statt. Sie sind für normal geübte Radfahrer gut zu bewältigen.
  • Leihräder: 9 Euro pro Tag.
  • Die Teilnahme an diesen Gemeinschaftsfahrten erfolgt auf eigene Verantwortung, Risiko und Kosten (Unfall, Haftpflicht). Den Weisungen der Tourenbegleiter ist Folge zu leisten. Änderungen vorbehalten.


Zuletzt aktualisiert am: 28.07.2014

Ende Inhaltsbereich

Weitere Termine

05.08.2014

Ottilienquelle Randegg und Bergkirche Büsingen am Hochrein - Zwischen Hohentwiehl und Schienerberg auf dem Promillenweg nach Randegg und zur romanischen Bergkirche St. Michael in Büsingen