Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

"Die Grenze im Krieg. Der Erste Weltkrieg am Bodensee"

Am Sonntag, den 27. Juli um 14 Uhr findet zur Ausstellung des Rosgartenmuseums „Die Grenze im Krieg. Der Erste Weltkrieg am Bodensee“, die im Kulturzentrum am Münster zu sehen ist, eine öffentliche Führung statt.

Die Wogen der nationalen Begeisterung schlugen im Sommer 1914 auch am deutschen Bodenseeufer hoch. Das grenzüberschreitende Zusammenleben der Menschen an der deutsch-schweizerischen Grenze fand ein jähes Ende - mit Folgen bis heute. In einer öffentlichen Führung am Sonntag, den 27. Juli um 14 Uhr berichtet der Historiker Frank Martin im Kulturzentrum am Münster von der Kriegsbegeisterung dieser Tage und erinnert an Künstler und Pazifisten, Flüchtlinge und Kriegsgefangene und Familien, die in diesen vier Jahren bittersten Schmerz erleiden mussten.



Zuletzt aktualisiert am: 25.07.2014

Ende Inhaltsbereich