Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Krimiwinter: Christine Lehmann - Die Affen von Cannstatt

Wer der Lösung um einen nur scheinbar perfekt gelösten Fall etwas näher kommen will, für den empfiehlt sich ein Besuch der Lesung von Christine Lehmann am 23. Januar 2014 um 19.30 Uhr im K9, in der die Autorin ihren neuen Kriminalroman „Die Affen von Cannstatt“ vorstellt.

 
Lisa Nerz, die Serienheldin aus Christine Lehmanns Roman, scheint ihren letzten Fall perfekt gelöst zu haben: Camilla Feh, eine unscheinbare junge Frau, wurde als Schuldige im Fall des toten Mannes im Bonobogehege der Stuttgarter Wilhelma entlarvt. Oder war das Urteil allzu voreilig? Camilla selbst jedenfalls beteuert ihre Unschuld und vertraut sich in der Gefängniszelle ihrem Tagebuch an. Sie berichtet vom tristen Haftalltag, aber auch von ihrer wechselhaften Vergangenheit.
 
Seit ihrer Geburt haftet die Geschichte ihrer Mutter, einer Kindsmörderin, an ihr. Camilla, die bei Pflegeeltern aufwuchs, gelang es trotzdem, ihr Leben zu ordnen: An der Universität Tübingen begann sie ein Soziologiestudium und forschte an der Stuttgarter Wilhelma über Bonoboaffen, die nächsten Verwandten des Menschen. Schon bald wirft ihre Forschung schwerwiegende Fragen auf: Wo genau verläuft die Grenze zwischen Mensch und Tier, und lässt sich von dem Verhalten der Tiere auf das des Menschen schließen? Selbst unter dieser Voraussetzung: Ist das Verhalten der Tiere unter von Menschen geschaffenen Bedingungen wirklich authentisch? Camilla gelangt zu bahnbrechenden Erkenntnissen, geht aber dem Konflikt um ihre Forschung aus dem Weg und zieht sich zurück.
 
Erst einige Jahre später holt sie die Vergangenheit wieder ein: Ihr Ex-Freund wird tot im Bonobogehege aufgefunden und Camilla ist die erste Verdächtige. In Untersuchungshaft ist nun sie diejenige, die eingesperrt und beobachtet wird. Immer wieder bereut sie es, sich einer übergriffigen Journalistin anvertraut zu haben, die sie gnadenlos ans Messer lieferte. Nun liegt es an ihr und ihrem Anwalt, ihre Unschuld zu beweisen, doch als Tochter einer Kindsmörderin steht sie naturgemäß unter besonderem Verdacht...
 
Christine Lehmann, geboren 1958, schreibt Krimis, Romane und Jugendromane und arbeitet als Nachrichtenredakteurin beim SWR. Seit Mitte der 90er-Jahre erschienen bereits elf Krimis mit der Ermittlerin Lisa Nerz und darüber hinaus auch Liebeskomödien, Liebesromane sowie Krimi-Hörspiele für den SWR im Rahmen der Reihe ARD-Radio-Tatort. Ihr Roman „Der Bernsteinfischer" wurde 2005 für die ARD verfilmt.
 
 
Konstanzer Krimiwinter: Christine Lehmann liest aus Die Affen von Cannstatt. Do., 23.01.2014, 19.30 Uhr im K9 - Kommunales Kunst- und Kulturzentrum, Hieronymusgasse 3, D-78462 Konstanz
 
Moderiert von Monika Küble
 
Eintritt: 12 € /8 €
 
 
Vorverkauf
Karten für alle Veranstaltungen gibt es hier:
 
Kulturbüro Konstanz
Wessenbergstraße 39, D-78462 Konstanz
Tel. 0049 (0)7531 900 900
 
Oder online über www.k9-kulturzentrum.de
 
Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.
 
Ermäßigungen: Schüler, Studenten und Sozialpassinhaber zahlen weniger. Schwerbehinderte ab 80% GdB haben freien Eintritt - unbedingt Platz reservieren unter Tel. 0049 (0)7531 900-900. Der Krimipass kostet 45 € / 27 €: einmal zahlen, beliebig oft dabei sein, Platzreservierung erforderlich. Den Krimipass gibt's bei den genannten Vorverkaufsstellen.
 
Programme, Karten und zusätzliche Informationen: im Kulturbüro und auf www.krimiwinter.de
 
 


Zuletzt aktualisiert am: 15.01.2014

Ende Inhaltsbereich