Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Standort:


Inhaltsbereich

Stadtführungen zum Konzilkrimi ausverkauft

Die Stadtführungen mit Autorin Monika Küble und Autor Henry Gerlach zu den historischen Schauplätzen ihres Buches „In Nomine Diaboli“, im Rahmen des Konstanzer Krimiwinters, sind bereits ausverkauft. Für Krimilesungen ab dem 12.12.2013 gibt’s noch Karten.


Die Stadtführungen auf den Spuren des Konstanzer Konzils sind der Renner unter den zwölf Veranstaltungen des Konstanzer Krimiwinters. Der erste Termin am 05.12.2013 war innerhalb weniger Stunden ausverkauft und für die daraufhin organisierte zusätzliche Führung am 21.01.2014 gibt's schon eine Warteliste. Auch die Lesung „Die letzte Ernte" mit Tom Hillenbrand, mit passendem Menü im Konstanzer Hotel Barbarossa, ist ausverkauft.
 
Aber Krimifans müssen sich deswegen nicht ärgern: Der vom Kulturbüro Konstanz veranstaltete Krimiwinter endet erst am 30.01.2014. Für die weiteren Lesungen stehen noch unterschiedlich viele oder wenige Karten zur Verfügung.
 

Karten stehen noch zur Verfügung für folgende Veranstaltungen:

 
Do., 12.12.13 | Urs Schaub: Der Salamander | Wohnform, Zollernstraße 29, 78462 Konstanz
 
12.-16.12.13 | The Imposter | Zebra Kino, Joseph-Belli-Weg 5, 78467 Konstanz
 
Do., 09.01.14 | Elisabeth Herrmann: Versunkene Gräber | Musikschule Konstanz, Benediktinerplatz 6, 78462 Konstanz
 
16. + 17.01.14 | Die drei ??? und der sprechende Totenkopf | Kantine Konstanz, Oberlohnstraße 3 | und Casba, Obere Laube 55, 78462 Konstanz
 
Do., 23.01.14 | Christine Lehmann: Die Affen von Cannstatt | K9, Hieronymusgasse 3, 78462 Konstanz
 
Do., 30.01.14 | Matthias Moor: Finstersee | Zimmerbühne in der Niederburg, St. Johanngasse 2, 78462 Konstanz
 
Änderungen vorbehalten
 
 
 
Vorverkauf
Karten für alle Veranstaltungen gibt es hier: Kulturbüro Konstanz, Wessenbergstraße 39, D-78462 Konstanz, Tel. 0049 (0)7531 900 900
oder online über www.k9-kulturzentrum.de
Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.
Ermäßigungen: Schüler, Studenten und Sozialpassinhaber zahlen weniger. Schwerbehinderte ab 80% GdB haben freien Eintritt - unbedingt Platz reservieren unter Tel. 0049 (0)7531 900-900.
Der Krimipass kostet 45 € / 27 €: einmal zahlen, beliebig oft dabei sein, Platzreservierung erforderlich. Den Krimipass gibt's bei den genannten Vorverkaufsstellen.
 
Programme, Karten und zusätzliche Informationen: im Kulturbüro und auf www.krimiwinter.de
 


Zuletzt aktualisiert am: 21.11.2013

Ende Inhaltsbereich