Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Standort:


Inhaltsbereich

Heute: „Der Geiger“ eröffnet den Konstanzer Krimiwinter

Mit dem Roman „Der Geiger“ eröffnet die preisgekrönte Autorin Mechtild Borrmann am 14.11.2013 um 19.30 Uhr im Wolkensteinsaal den Konstanzer Krimiwinter, der vom Kulturbüro Konstanz veranstaltet wird.


Moskau, 1948: Nach einem umjubelten Konzert wird der begnadete Geiger Ilja Grenko verhaftet. Ihm wird vorgeworfen, er habe in den Westen fliehen wollen. Ilja Grenko wird gezwungen, ein Geständnis zu unterschreiben, und ohne Prozess wird er umgehend in ein sowjetisches Arbeitslager deportiert. Seine wertvolle Stradivari, ein Erbstück des Urgroßvaters, wird seither vermisst. 60 Jahre später erhält Sascha Grenko, Iljas Enkel, in Köln einen Telefonanruf von seiner Schwester Viktoria. Sie möchte mit ihm über Familienangelegenheiten sprechen, doch bevor es dazu kommen kann, wird sie erschossen. Was wollte sie Sascha so dringend mitteilen? In ihrem Hotelzimmer findet sich der Schlüssel für ein Schließfach im Hauptbahnhof, in dem Sascha Hinweise auf die verloren geglaubte Stradivari seines Großvaters findet. Mehr und mehr gerät er in den Sog der Vergangenheit ...
 
Mechtild Borrmann, geboren 1960, lebt heute in Bielefeld. 2012 erhielt sie den Deutschen Krimipreis. Sie arbeitete u.a. als Tanz- und Theaterpädagogin, Groß- und Außenhändlerin und Gastronomin, seit 2011 ist sie freie Schriftstellerin und Mitherausgeberin des Literaturmagazins "Tentakel".
 
Konstanzer Krimiwinter: Mechtild Borrmann liest aus „Der Geiger". Do., 14.11.2013, 19.30 Uhr im Wolkenstein-Saal im Kulturzentrum am Münster, Wessenbergstraße 43, D-78462 Konstanz. Eintritt 12 € / 8 €
 
Vorverkauf für alle Veranstaltungen: Kulturbüro Konstanz, Wessenbergstraße 39, D-78462 Konstanz, Tel. 0049 (0)7531 900 900 oder online über www.k9-kulturzentrum.de.
Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.
 
Ermäßigungen: Schüler, Studenten und Sozialpassinhaber zahlen weniger. Schwerbehinderte ab 80% GdB haben freien Eintritt. Der Krimipass kostet 45 € / 27 €: einmal zahlen, beliebig oft dabei sein, Platzreservierung erforderlich unter Tel. 0049 (0)7531 900 900. Den Krimipass gibt's bei den genannten Vorverkaufsstellen.
 
 


Zuletzt aktualisiert am: 14.11.2013

Ende Inhaltsbereich