Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

"Gedenken an Synagogenbrand"

Aus Anlass des 75. Jahrestages der Zerstörung der Konstanzer Synagoge in der Reichspogromnacht 1938 findet am Freitag, den 8. November um 19.30 Uhr eine musikalische Gedenkfeier in der Lutherkirche statt.

Zur Erinnerung an die Zerstörung der Konstanzer Synagoge vor 75 Jahren während der Reichspogromnacht veranstalten der Bach-Chor Konstanz und das Rosgartenmuseum am 8. November in der Lutherkirche eine musikalische Gedenkstunde. In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 setzten SS-Männer aus der Radolfzeller Kaserne, hiesige Parteifunktionäre und einige Feuerwehrmänner die Synagoge in der Sigismundstraße in Brand. Tags darauf wurde sie gesprengt. An die Brandstiftung und die Gewalttaten dieser Nacht, die als Probelauf für den nachfolgenden Holocaust gelten, erinnern Museumschef Tobias Engelsing und die Dramaturgin Miriam Reimers mit Texten und Quellen aus der Zeit und aus späteren Erinnerungen. Der Bach-Chor singt Motetten von Schütz, Bach, Kaminski Rheinberger und Distler. Kantor und Organist Claus Gunter Biegert spielt Choralbearbeitungen von Bach und Barbe. Die Gedenkveranstaltung beginnt um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.



Zuletzt aktualisiert am: 28.10.2013

Ende Inhaltsbereich