Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Neue Tafel weist auf „Rheinkilometer 0" in Konstanz hin

Landrat Frank Hämmerle und OB Uli Burchardt enthüllen neues Schild an der Alten Rheinbrücke


Dass der Rhein in Konstanz beginnt, darauf weisen seit kurzem neue Hinweistafeln auf der alten Rheinbrücke hin. Enthüllt wurden die Schilder mit der Beschriftung „Rheinkilometer 0" von OB Uli Burchardt und Landrat Frank Hämmerle. Bislang fehlte solch eine offizielle Markierung des Rheinbeginns in Konstanz. Vermutet wurde daher oft, der Rheinkilometer Null sei am Frauenpfahl. Richtig ist aber die Berechnung ab Mitte der alten Rheinbrücke. Das Landratsamt wollte deshalb nun gemeinsam mit der Stadt einen Orientierungspunkt setzen. Dazu wurden jeweils für rechts und links eine Originaltafel mit der „0" seitens der Schifffahrtsverwaltung des Bundes zur Verfügung gestellt sowie eine Zusatztafel „Rheinkilometer" beiderseits westlich der alten Rheinbrücke angebracht. Initiator und Ideengeber für die Rheinkilometrierung in Konstanz ist  Heinz Josef Joeris von der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt beim Bund, der bis Frühsommer 2012 Chef der deutschen Delegation der Internationalen Schifffahrtskommission Bodensee (ISKB) war.

 

Die bestehende Kilometrierung für die Schweiz, Deutschland und die Niederlande ist seit dem 1. April 1939 gültig, beginnt in Konstanz, mündet bei Kilometer 1032 in die Nordsee und endet mit Kilometer 1036,20 westlich von Hoek van Holland, einem Stadtteil von Rotterdam. Nach dieser Markierung richten sich die Schifffahrt und alle Behörden.

Über den Seerhein, Untersee und Hochrhein sind es 167 Kilometer von Konstanz bis Basel. Von dort bis nach Bingen am Oberrhein sind es 362 Kilometer. Entlang des Mittelrheins sind es weitere 159 Kilometer bis nach Köln. Danach noch mal 177,5 Kilometer bis zur holländischen Grenze.



Zuletzt aktualisiert am: 23.09.2013

Ende Inhaltsbereich