Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Standort:


Inhaltsbereich

Kunst im Gewölbe, Teil 6: Viktoria Kirjuchina

Die Berliner Galerie Marianne Grob „unterwegs - on tour“ ist vom 08. bis 11.08. mit einer Ausstellung zu Gast in Konstanz. Sie präsentiert Arbeiten auf Holz und Leinwand der Künstlerin Viktoria Kirjuchina.


 
Viktoria Kirjuchina wurde 1979 in der ehemaligen UdSSR geboren und verbrachte, nach der Emigration ihrer Familie im Jahre 1989, ihre Jugend in Konstanz. Sie studierte visuelle Kommunikation an der Universität der Künste Berlin und wird mit ihrer künstlerischen Arbeit seit 2007 von der Galerie Marianne Grob vertreten. In diesem Rahmen entstanden verschiedene Ausstellungen und Auftragsarbeiten. Viktoria Kirjuchina ist Lehrbeauftragte für Kommunikationsdesign, unter anderem an der HTWG Konstanz, und promoviert derzeit im Bereich Philosophie und Neurophysiologie. Sowohl in der schöpferischen Arbeit als auch in der Forschung interessiert sich die Künstlerin insbesondere für die Verbindung von intuitiver Kreativität mit dem physiologischen Hintergrund von Wahrnehmung. Sie lebt und arbeitet in Berlin.
 
Die Ausstellung wird unterstützt vom Kulturbüro Konstanz. Sie dauert nur vier Tage, Eröffnung ist am Donnerstag, 08.08.2013, 18 Uhr, im Gewölbekeller im Kulturzentrum am Münster, Wessenbergstraße 43, 78462 Konstanz. Eintritt frei.
 
Öffnungszeiten: 09. und 10.08., 10 - 18 Uhr, Finissage am Sonntag, 11.08.2013, 10 - 17 Uhr
 
 

Weitere Ausstellungen 2013 „Kunst im Gewölbe":

 
Carlos Cortizo: BIRDS
Visuelle Choreografie zwischen Fotografie, Vogel und Kitsch
Vernissage Freitag, 16.08.2013, 19.30 Uhr
Ausstellung 17.08. - 29.09.2013 im Kulturzentrum am Münster, Gewölbekeller, Wessenbergstraße 43, D-78462 Konstanz
Öffnungszeiten Di - Fr 10 - 18 Uhr, Sa + So 10 - 17 Uhr
veranstaltet vom Kulturbüro Konstanz, Tel. 0049 (0)7531 900 900, www.konstanz.de
 
Iva Petkova-Jauß: Boten
19.10. - 17.11., Vernissage 18.10., 19.30 Uhr
Fotografie
 


Zuletzt aktualisiert am: 05.08.2013

Ende Inhaltsbereich