Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Konstanzer Poesiefestival: Wortregen. Das natürliche Dasein

Mit dem Begriff Welthaltigkeit beschäftigen sich am Freitag, 14. Juni, 21 Uhr, die beiden preisgekrönten Lyriker Nico Bleutge und Walle Sayer bei einer Lesung mit Diskussion im Sea Life Konstanz.


 
Wie leben wir? In welcher Art von Welt leben wir? Arbeiten wir mit oder gegen die Natur? Fragen, denen die Autoren an diesem Abend auf den Grund gehen wollen. Bleutge, geboren 1972 in München, studierte Neuere Deutsche Literatur, Allgemeine Rhetorik und Philosophie in Tübingen. Heute lebt er in Berlin. Bleutge wird aus seinem aktuellen Buch „verdecktes gelände" lesen und zeigen, dass die Naturlyrik wieder Einzug hält in die Welt der Poesie.
 
Mit „Strohhalm, Stützbalken" kommt Walle Sayer mit seinem neusten Werk nach Konstanz. Walle Sayer wurde 1960 im schwäbischen Bierlingen geboren und arbeitete als Bankkaufmann, Kindergärtner und Deutschlehrer. Als freier Schriftsteller erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, zuletzt den Ludwig-Uhland-Preis.
 
Die Lesung findet im Rahmen des 2. Konstanzer Poesiefestivals statt. Moderiert wird der Abend von Claudia Gabler, Theaterwissenschaftlerin, Publizistin und Lyrikerin.
 

2. Konstanzer Poesiefestival: dichter dran. auf den versen neuer lyrik

Wortregen. Das natürliche Dasein. Lesung mit Nico Bleutge und Walle Sayer
Freitag, 14.06.2013, 21 Uhr
Sea Life Konstanz, Hafenstraße 9, 78462 Konstanz

Eintritt

8 Euro / 5 Euro für Schüler und Studentinnen. Eintrittskarten gibts im Kulturbüro oder an der Abendkasse. Schwerbehinderte und Sozialpassinhaber haben freien Eintritt.
 
Veranstalter
Kulturbüro Konstanz, Wessenbergstraße 39, D-78462 Konstanz,
Tel. 0049 (0)7531 900 900, kulturbuero@stadt.konstanz.de
 


Zuletzt aktualisiert am: 13.06.2013

Ende Inhaltsbereich