Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Konstanzer Poesiefestival: Klangwellen. Die Reise

Kann Poesie Fernweh auslösen oder stillen? Die Gäste der Lesung mit den Autorinnen Daniela Danz und Zsuzsanna Gahse werden es erfahren, am Freitag, 14.06.2013, 18.30 Uhr, im Foyer der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz.


 

Die Lesung führt in die Ferne. Daniela Danz und Zsuzsanna Gahse präsentieren mit ihren Gedichten weite Meere und entlegene Landschaften. Das lyrische Sprechen von Daniela Danz greift weit zurück ins Archaische, Mythische, und es führt in entfernte Weltgegenden, die doch merkwürdig nah liegen. Sie befragt die Bruchstellen von Tradition und Moderne, von Europa und Orient, von Wasser und Land. Die Dinge, die sie auf ihren poetischen Reisen findet, rücken in ein verzaubertes Licht, sie werden zu phantastischen Orten neuer Erinnerungen. „In ihren Versen geht der Blick nach außen (und nach innen) immer durch die brüchigen Türen und Fenster der Moderne", hieß es in der Wochenzeitung Die Zeit.
 
Zsuzsanna Gahse, geboren 1946 in Budapest, lebt als freischaffende Künstlerin in Müllheim in der Schweiz. Nach über 20 Buchveröffentlichungen präsentiert sie bei ihrer Lesung in Konstanz ihr Südsudelbuch: „Sudelbücher bieten viel mehr Platz für flüchtige Entwürfe. Und wer sudelt, schmiert herum, pfuscht und probiert. Dabei verrät es ein sympathisches Understatement, wenn Gahse ihre neue Arbeit mit diesem Ausdruck umschreibt. Denn was hier so beiläufig und wie aus dem Stegreif formuliert daherkommt, hat eine Präzision, eine Intensität und einen poetischen Schwung, der den Leser entzückt, und vielleicht auch ver-rückt." (dradio.de, Büchermarkt, 21.01.2013)
 

2. Konstanzer Poesiefestival,

veranstaltet vom Kulturbüro Konstanz
Klangwellen. Die Reise. Lesung mit Daniela Danz und Zsuzsanna Gahse
Freitag, 14.06.2013, 18.30 Uhr
Foyer der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz, Fischmarkt 2, 78462 Konstanz
Eintritt: 8 Euro / 5 Euro für Schüler und Studenten. Eintrittskarten sind im Kulturbüro oder an der Abendkasse erhältlich. Schwerbehinderte und Sozialpassinhaber haben freien Eintritt.
Programmheft zum Herunterladen:
 


Zuletzt aktualisiert am: 11.06.2013

Ende Inhaltsbereich