Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Verkaufsoffener Gassen-Freitag am 07.06.2013

Es ist wieder Gassen-Freitag in der Niederburg ... und das schon im sechsten Jahr. Der Förderverein Niederburg Vital organisiert das zweite Mal in diesem Jahr den Gassen-Freitag von 18.30 bis 22.00 Uhr mit geöffneten Geschäften, Musik und Kleinkunst in den Gassen und einem Tischflohmarkt für Jedermann unter dem Motto „Vielfältig und lebendig“.

Feste Einrichtungen

 

Info-Stand des Fördervereins Niederburg Vital in der Brückengasse/ Theatergasse; hier können sich die Besucher über die Vereinsaktivitäten, eine Mitgliedschaft oder Sterne-Patenschaft informieren.

 

Das Rosgartenmuseum bietet zwischen 18.00 und 20.00 Uhr, exklusiv für diesen Abend, den Einstieg in die gläserne Römer-Pyramide mit der Historikerin Dr. Gudrun Schnekenburger an. Der Obolus von 1,00 Euro wird direkt vor Ort erhoben.

 

Ein weiteres spannendes Angebot ist der abendliche „Nachtwächterrundgang" mit Reimar Martens um 20.00 Uhr am Hauptportal des Münsters. Die Kosten betragen 5,00 Euro pro Person.

 

Der Münsterturm ist wieder exklusiv bis 21.30 Uhr geöffnet. Letzter Aufstieg um 21.00 Uhr. Eintrittspreis für Erwachsene 2,00 Euro, für Kinder 1,00 Euro.

 

Direkt auf der Grenze der alten Niederburg am Rhein stehen noch zwei der insgesamt drei erhaltenen Türme der Altstadt von Konstanz. Die Initiative Rheintorturm um Helmut Grathwohl bewirtet den Turm mit gleichem Namen von 18.00 bis 22.00 Uhr. Im Moment findet eine Ausstellung von Jürgen Ritter statt und auch das Fasnachtsmuseum kann besichtigt werden.

 

Die Narrengesellschaft Niederburg bewirtet ihr Vereinslokal Pulverturm, auch direkt am Rheinsteig gelegen, durch Karl-Heinz Nack und Wolfgang Bunten ebenfalls bis 22.00 Uhr.

 

Musik und Kleinkunst in den Gassen

 

Für den musikalischen Part, als Mittelpunkt des Gassen-Freitags, spielt das erste Mal die LUCKY Ukulele um Christoph Nesensohn an der Gabelung Inselgasse/Rheingasse direkt bei Batavia und dem Schwarzen Brett des Fördervereins. Die 10-köpfige Gruppe spielt auf ihren Ukulelen quer durch die Musikgeschichte und Musikrichtungen.

 

In der Gerichtsgasse, vor dem Atelier glasArt und „Blässhuhn ... nicht nur Geschenke", tritt die 7-Mann starke Gruppe MollTon auf - eine heiße Mischung aus Jazz und Balkan-Brass.

 

Der Akkordeonspieler Winni Huber steht mit ‚Sing mit Winni‘ vor der Weinhandlung Franz Fritz und der Weinstube Niederburg und unterhält dort die Gäste mit seinem Repertoire.

 

Das Duo Tasben, mit Tobias Bosch und Stephan Lange, spielt wie so oft im Atelier Kunstfabrik von Simone Albert, die erst vor kurzem mit ihrem Atelier von der Rheingasse in die Inselgasse umgezogen ist.

 

MAIK's Magisches MicroTheater. Rezitationen - Gesang - Feuer.

Vorführungen jeweils 20.00 und 21.00 Uhr an der Gabelung Klostergasse

/Niederburggasse ... geeignet für kleine und große Besucher.

 

Das Atelier glasArt von Roy Braunwarth in der Gerichtsgasse bietet handgefertigte Glasmotive aller Art zu reduzierten Preisen an. Gleich nebendran zeigt Blässhuhn kreative Geschenkideen und Buntes querbeet.

 

wachgeküßt in der Konradigasse zeigt individuelle "Schmuckstücke" im Sortiment sind Leuchten, Stühle, Kissen, Selbstgestricktes, Hocker, Schränkchen etc. Es lohnt sich! Im Hinterhof gibt es ein kühles Bier und gegrillte Bratwurst.



Das Atelier Kunstfabrik von Simone Albert ist von der Rheingasse in die Inselgasse 15 umgezogen und bietet ab 18.30 Uhr die Musikgruppe Tasben und Malen für große und kleine Kinder an.

 

Das Atelier kunst & kunst der Künstlerinnen Winnie Widuch und Dagmar Holynsky, in der Inselgasse, hat bis 22.00 Uhr geöffnet und zeigt deren neuesten Entwürfe, Bilder und Skulpturen.

 

In den Räume des Architekturbüros ip20 in der Inselgasse 9 stellen die Künstler Kai Matussik und Dominik Böhring ihre Werke aus: Malerei, Zeichnung, Möbel, Illustrationen.

 

Die Gewerbetreibenden und ihre Aktionen

 

Batavia Asia Food in der Inselgasse verwöhnt die Gassen-Besucher mit asiatischen Spezialitäten in und vor dem Laden und direkt neben LUCKY Ukulele.

 

amalana - Genuss & Schönes in der Brückengasse 5 verwöhnt die Besucher mit einer italienischen Gemüsesuppe, Erdbeerbowle und Lachsröllchen.

 

die-cocktailbar mobilé von Christine und Claus Albers aus der St.-Johann-Gasse bieten vor dem Brauhaus in der Inselgasse ihre feurigen Kreationen und Caipirinhas, Mojitu und Erdbeerdaiquiri an.

 

Round Table 19 präsentiert sich und ihre gemeinnützigen Projekte im Eingang zum Innenhof des Amtsgerichtes in der Gerichtsgasse mit Gegrilltem und den passenden Getränken dazu.

 

Das Weinglöckle geht an diesem Abend mit seiner Aktion „Bratwurst uf de Gass" ebenfalls nach draußen, in Hörweite der Musik von LUCKY Ukulele.

 

Der Weinkeller Franz Fritz und die Weinstube Niederburg in der Niederburggasse bieten an diesem Abend spezielle Damen- und Herrengedecke an und haben Winni Huber mit ‚Sing mit Winni‘ vor der Tür und nebenbei in der Klostergasse mit seinen Auftritten um 20.00 und 21.00 Uhr Maik's Magisches MicroTheater.

 

Geöffnet haben natürlich auch alle 18 Gaststätten und 4 Weinlokale der Niederburg, die kleine Gerichte und Getränke auch auf der Gasse anbieten.

 

Drinnen geht es in allen Gastronomien, wie an jedem Abend, natürlich noch weit nach 22.00 Uhr gemütlich weiter.

 

Tischflohmarkt 

 

Die Aktionen ‚Bücher uff de Gass' und ‚machwerk-niederburg' in der Niederburggasse erwecken gebrauchte Bücher, vor allem Kinder- und Jugendbücher, zu neuem Leben. In aufwändiger Handarbeit werden sie in ein Blankobuch für Notizen verwandelt und werden so zum Unikat und echten Hinguckern.

 

Wie auch schon in den letzten Jahren an den Verkaufsoffenen Gassen-Freitagen werden alle Bewohner der Niederburg und deren Freunde die Möglichkeit haben, sich einen Tischflohmarkt einzurichten.

 

Dass heißt, jeder Bewohner kann mit einem ‚mobilen‘ Tisch von 17.30 bis 22.00 Uhr direkt vor seine Haustür gehen. So hat jeder die Gelegenheit, direkt aus dem Keller oder dem Speicher heraus zu verkaufen. Das bedeutet kurze Wege, wenig Zeitaufwand und Geld in der Börse.

 

Und Tischflohmarkt deshalb, weil alles auf oder unter einen Tisch passen muss ... die Feuerwehr braucht in der engen Niederburg immer und überall ihr 3,50 m breites „Wegerecht".

 

Wie auch schon bei den letzten Gassen-Freitagen freuen wir uns über eine kleine finanzielle Unterstützung von den Besuchern und Standbetreiben durch den Erwerb des Buttons ‚Ich bin ein Gassen-Freund‘ für 2,00 Euro. Die Einnahmen kommen dem Verein für die oben genannten Aktionen zu gute.

 

In diesem Sinne ... Niederburg Vital!!!

 

Kontakt:

 

Förderverein

Niederburg Vital e.V.

Sprecher: Roy Braunwarth

c/o Atelier glasArt

Gerichtsgasse 6

78462 Konstanz



Zuletzt aktualisiert am: 04.06.2013

Ende Inhaltsbereich