Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Lyriklesung mit Matthias Kehle

Am Donnerstag, 21.02.2013, 19.30 Uhr liest Matthias Kehle im Gewölbekeller im Kulturzentrum am Münster aus seinem Gedichtband „Scherbenballett“.


 

„Subtile Bilder von ergreifender Schönheit" attestierte die „Badische Zeitung" den Gedichten von Matthias Kehle, Arnold Stadler nannte den Karlsruher Lyriker einen „großen Dichter". 2012 erschien Matthias Kehles fünfter Gedichtband „Scherbenballett" im Tübinger Verlag Klöpfer & Meyer, aus dem Kehle lesen wird.

Matthias Kehle, geboren 1967, lebt als Schriftsteller, Journalist und Kritiker in Karlsruhe. Seit 2009 ist er Landesvorsitzender des Verbandes deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg, außerdem Mitglied in der internationalen Schriftstellervereinigung PEN (poets essayists novelists). Der Konstanzer Literaturszene ist er als Berater für das erste und das zweite Poesiefestival verbunden, das vom 13. bis 16. Juni in Konstanz stattfindet, veranstaltet vom Kulturbüro Konstanz.

„Gedichte mit minimalistischer Leichtigkeit: Die schwebende Unbeschwertheit, die da anklingt und die zugleich getragen wird von höchster sprachlicher Präzision, die macht den Reiz dieser Lyrik aus" (Badische Neueste Nachrichten).

Lyriklesung mit Matthias Kehle, Do., 21.02.2013, 19.30 Uhr, Gewölbekeller im Kulturzentrum am Münster (Wessenbergstraße 43, D-78462 Konstanz). Tickets 5 / 4 €, Kartenreservierung Tel. 0049 (0)7531 900 900

www.matthias-kehle.de

 

 



Zuletzt aktualisiert am: 04.02.2013

Ende Inhaltsbereich