Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Ausstellungsende und letzte Führungen zu "Der Sturm. Expressionistische Grafik 1910 - 1932"

Die Ausstellung der Städtischen Wessenberg-Galerie Konstanz "Der Sturm. Expressionistische Grafik 1910 - 1932" ist noch bis Sonntag, den 25. November zu sehen. Dazu finden an diesem letzten Ausstellungstag nochmals zwei öffentliche Führungen um 11 und um 15 Uhr statt.

Die Städtische Wessenberg-Galerie präsentiert noch bis Sonntag, 25. November die Ausstellung „Der Sturm. Expressionistische Grafik 1910-1932". Mit seiner Zeitschrift DER STURM (1910 - 1932) hatte Herwarth Walden maßgeblichen Anteil an der Durchsetzung des Expressionismus in Deutschland. Er propagierte aus Kunst, Literatur und  Musik, was er aufregend, neu und revolutionär fand. Den Malern des Blauen Reiter wie den Brücke-Künstlern bahnte Walden den Weg. Er präsentierte expressionistische Einzelgänger und stellte Künstlerinnen aus. Er zeigte die europäischen Konstruktivisten, Kubisten und Futuristen, entdeckte Marc Chagall und schätzte den rebellischen Oskar Kokoschka. Auch zahlreiche später am Bauhaus tätige Künstler waren immer wieder vertreten, Die Konstanzer Ausstellung zeigt rund hundert Originaldruckgrafiken. Dazu finden am letzten Ausstellungstag um 11 und um 15 Uhr letze öffentliche Führungen statt.



Zuletzt aktualisiert am: 22.11.2012

Ende Inhaltsbereich