Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Lesung mit Catalin Dorian Florescu

Der Schweizer Schriftsteller Catalin Dorian Florescu, ausgezeichnet u.a. mit dem Schweizer Buchpreis und dem Eichendorff-Literaturpreis 2012, liest am Fr., 26.10., im Kulturzentrum am Münster aus seinen Romanen "Jacob beschließt zu lieben" und "Zaira".


 

Elke Heidenreich schreibt in der Frankfurter Allgemeine Zeitung über den Roman Jacob beschließt zu lieben:

"Catalin Dorian Florescu katapultiert sich mit seinem neuen Roman in die vorderste Reihe unserer Literatur. Kaum einer erzählt mit so viel Kraft, Sinnlichkeit, Wärme, mit einem so großen, Jahrhunderte umfassenden Atem, so ruhig und furchtlos, vor Brutalität und Grausamkeit so wenig zurückschreckend wie vor leiser Zärtlichkeit und Wehmut. Was für ein Erzähler!" 

Catalin Dorian Florescu wurde 1967 in Timisoara, Rumänien (Temeswar) geboren. 1976 reiste Florescu mit seinem Vater von Rumänien nach Italien und Amerika aus, kehrte aber acht Monate später wieder zurück. Im Sommer 1982 floh der damals 15-Jährige mit seinen Eltern in den Westen und wohnt seitdem in Zürich. Mittlerweile ist er Schweizer Bürger und arbeitet als Schriftsteller und Psychologe. Zu seinen Auszeichnungen zählen das Hermann-Lenz-Stipendium, der Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis, der Anna-Seghers-Preis, der Schweizer Buchpreis, der Eichendorff-Literaturpreis 2012 für das Gesamtwerk und die Arbeit als Dresdner Stadtschreiber.

Fr., 26.10.2012, 19.30 Uhr, Astoriasaal im Kulturzentrum am Münster, Konstanz, Eingang Katzgasse 7

Eintritt 7 € / 5 €, Kartenreservierungen beim Kulturbüro Konstanz, Tel. 07531 900 900

Eine Veranstaltung des Kulturbüros Konstanz und der Deutsch-Rumänischen Gesellschaft Bodensee.



Zuletzt aktualisiert am: 22.10.2012

Ende Inhaltsbereich