Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Lyrik und Gesang von und mit José F. A. Oliver

José Francisco Agüera Oliver, Jahrgang 1961, verfasst Gedichte, Kurzprosa und Essays zu kulturpolitischen Themen. Zu seinen zahlreichen Auszeichnungen gehören der Kulturpreis der Landesstiftung Baden-Württemberg, der Thaddäus-Troll-Preis und der Joachim-Ringelnatz-Preis; er war Stadtschreiber in Dresden und Kairo, Gastprofessor am Massachusetts Institute of Technology MIT, und er übernahm 2007 die Chamisso-Poetikdozentur für Migrantenliteratur an der TU Dresden.


„Mit seinen neun Gedichtbänden, ein jeder mit eigener Stimme, und seinem Essayband mit dem geradezu konfessionellen Titel »Mein andalusisches Schwarzwalddorf« hat uns José Oliver eine sprachschürferische und welthaltige Poesie beschert, die nottut und uns unermesslich bereichert." (Ilija Trojanow)

José F. A. Oliver führt den Leser und Hörer in einen Bereich, in welchem das konkrete Leben und Sein verschiedener Kulturen sich weit entfernt abspielt von repräsentativen Schlagworten wie „Interkultur". Die Intensität seiner Arbeiten wird Oliver in dieser Lesung durch a cappella Gesang verstärken. Der Abend wird von dem Tübinger Literaturprofessor Jürgen Wertheimer moderiert.

Eine Veranstaltung des Kulturbüros der Stadt Konstanz in Kooperation mit dem Exzellenzcluster Kulturelle Grundlagen von Integration der Universität Konstanz

José F. A. Oliver, Do., 04.10.2012, 20 Uhr, Astoriasaal im Kulturzentrum am Münster, Konstanz, Eingang Katzgasse 7

Eintritt 6 €, ermäßigt 5 €, Kartenreservierungen Tel. 07531 900 900

 



Zuletzt aktualisiert am: 03.09.2012

Ende Inhaltsbereich