Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Kulturradtour: Ein Papst flieht aus Konstanz

Unter dem Motto "Der unbekannte Bodensee" können Sie am 25. August 2012 den kulturell-historischen Reichtum der Bodenseelandschaft per Rad entdecken - fachkundig geführt von ausgewiesenen Kennern der Region und ihrer Geschichte.

Im März 1415 floh Papst Johannes XXIII während des Konstanzer Konzils aus der Stadt. Der Weg führte ihn über Gottlieben, Steckborn nach Schaffhausen. Auf zwei Teilstrecken werden wir ihn gewissermaßen "begleiten". Einmal von Konstanz bis Steckborn, wo Johannes ein Schiff bestieg, um weiter nach Schaffhausen zu reisen. Einige Zeit später kehrte der Papst als Gefangener u. a. über Radolfzell nach Konstanz zurück. Von Steckborn setzen wir mit dem Schiff über nach Gaienhofen und "verfolgen" ihn bis Konstanz. Unterwegs hören wir Geschichten rund ums Konzil und die Flucht des Papstes.


Die Strecke hat wenige Steigungen und beträgt etwa 47 Kilometer.


Die Tour startet um 10.00 Uhr an der Fahrradstation/Kultur-Rädle und wird von Henry Gerlach begleitet.


Die "Kulturradtouren" sind ein Angebot der Kultur-Rädle/SehWege Konstanz, Tourist-Information Konstanz GmbH, B.E.S.T. Reisecenter Radolfzell und ADFC Kreisgruppe Konstanz.

 

  • Teilnehmerbetrag pro Tour: 15.- Euro zuzüglich Kosten für die Schifffahrt
  • Gruppengröße: mindestens 5 Teilnehmer
  • Leihräder: 9.- Euro pro Tag

 

Auskünfte und verbindliche Anmeldung bis 24. August 2012 um 18.00 Uhr beim Kultur-Rädle Konstanz, Tel. +49 7531 27310.



Zuletzt aktualisiert am: 21.08.2012

Ende Inhaltsbereich

Weitere Kulturradtouren:

Die Insel Reichenau und ihre romanischen Kirchen


Fahrt mit dem Rad zur Insel Reichenau und anschließender Erkundung der Kirchen und Klöster am 15. September 2012

"Mostindien"

Am 29. September 2012 führt die Radtour durch den Thurgau. Unterwegs wird die gotische Kapelle in Landschlacht und der "Spycher" besichtigt.

Weitere Informationen finden Sie unter: