Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Ausstellungsende und letzte Führung zu "Eros, Traum und Tod"

Die Ausstellung in der Städtischen Wessenberg-Galerie "Eros, Traum und Tod" ist am Sonntag, den 22. April zum letzten Mal zu sehen. Dazu findet an diesem Tag nochmals eine öffentliche Führung um 11 Uhr mit Galerieleiterin Barbara Stark statt.

Die Städtische Wessenberg-Galerie präsentiert noch bis Sonntag, den 22. April die Ausstellung „Eros, Traum und Tod. Zwischen Symbolismus und Expressionismus. Die frühe Grafik von Karl Hofer, Wilhelm Laage und Emil Rudolf Weiß. 1897 lernten sich in Karlsruhe die drei jungen Kunststudenten, Hofer, Laage und Weiß kennen. Ihr Interesse für zeitgenössische Kunst und Literatur brachte sie zusammen. Liebe und Tod, Einsamkeit, Melancholie und Angst sowie das Verhältnis zwischen Mann und Frau waren die Leitthemen ihrer Werke. Ihr ausdrucksstarkes Frühwerk wird Galerieleiterin Barbara Stark an diesem letzten Ausstellungstag um 11 Uhr in einer öffentlichen Führung den Besuchern näherbringen.



Zuletzt aktualisiert am: 18.04.2012

Ende Inhaltsbereich