Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Ausstellungsende und letzte Führung zu "Gunter Böhmer als Maler"

Am Sonntag, den 20. November endet die Ausstellung "Fasziniert von Licht und Farbe. Gunter Böhmer als Maler" in der Städtischen Wessenberg-Galerie. Dazu findet nochmals an diesem Tag um 11 Uhr eine öfffentliche Führung mit Galerieleiterin Barbara Stark statt.

In der Städtischen Wessenberg-Galerie Konstanz wird noch bis Sonntag, den 20. November die Ausstellung „Fasziniert von Licht und Farbe. Gunter Böhmer als Maler" präsentiert. Böhmer war einer der herausragenden Zeichner und Illustratoren des 20. Jahrhunderts. Er übersiedelte 1933 nach Montagnola ins Tessin, um Hermann Hesse kennen zu lernen und blieb dort bis zu seinem Tod 1986. Die mediterranen Tessiner Lichtverhältnisse inspirierten Böhmer nach zartfarbigen Anfängen zu ausdrucksstarken koloristischen Kompositionen. Die Ausstellung ist ausschließlich seinen farbigen Werken gewidmet. An diesem letzten Ausstellungstag bietet Galerieleiterin Barbara Stark nochmals eine öffentliche Führung um 11 Uhr an, in der sie einen Einblick in diesen faszinierenden Teil von Gunter Böhmers Schaffen gibt.

 



Zuletzt aktualisiert am: 18.11.2011

Ende Inhaltsbereich