Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

"Mama Mia - Muttertagsgeschichten"

Am Sonntag, den 8. Mai bietet das Rosgartenmuseum speziell für Mütter eine Führung mit dem Titel "Mama Mia - Muttertagsgeschichten" mit der Historikerin Gudrun Schnekenburger an.

Ohne Mütter geht nichts. Dennoch bleiben sie oft namenlos, wenn über Leistungen in der Geschichte der Menschen berichtet wird. Am Sonntag 8. Mai um 14 Uhr, dem Muttertag wird Gudrun Schnekenburger Licht in die Geschichte der Mütter werfen. Spätrömische Knochen geben Zeugnis von Mutterschaft.  Göttliche Mutterschaft  zeigen Kunstwerke die Maria, Jungfrau und Mutter darstellen. Die heilige Birgitta war Mutter von acht Kindern. Margareta Blarer hatte Waisenkinder aufgenommen und wurde als Frau, die ihre Mütterlichkeit in neuer Weise in die Gemeinde einbringt, gewürdigt. Weit irdischer kommen uns Mütter von Konstanzer Kaufleuten, einem Bürgermeister und einem Revolutionär entgegen. Vielfältig und verschieden kann Muttersein und Mütterlichkeit gelebt werden und ist so, wenn auch oft versteckt,  im Rosgartenmuseum zu finden.



Zuletzt aktualisiert am: 06.05.2011

Ende Inhaltsbereich