Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Standort:


Inhaltsbereich

Letzte Führungen zur Ausstellung "Eine Welt voller Freuden"

Die Ausstellung der Städtischen Wessenberg-Galerie "Eine Welt voller Freuden. Niederländische Zeichnungen des 16. bis 18. Jh. aus der Sammlung Brandes" ist noch bis Sonntag, den 21. November zu sehen. Dazu finden an diesem Tag nochmals zwei öffentliche Führungen mit Galerieleiterin Barbara Stark statt.

Die Städtische Wessenberg-Galerie präsentiert noch bis zum 21. November die Ausstellung „Eine Welt voller Freuden", in der ausgewählte Werke niederländischer Künstler des 16. bis 18. Jahrhunderts aus der Sammlung Wilhelm Brandes zu sehen sind. Neben Graphiken von Künstlern mit klangvollen Namen wie Nicolaes Berchem, Aelbert Cuyp, Jan von Huysum oder Rembrandt sind bemerkenswerte Zeichnungen weniger bekannter Maler zu entdecken. Dazu finden an diesem Tag nochmals öffentliche Führungen um 11 Uhr und um 15 Uhr mit Galerieleiterin Barbara Stark statt.



Ende Inhaltsbereich