Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Die Integrationsbeauftragte informiert: Beirut, Berlin, Benin...Konstanz - Aspekte eines interkulturellen Lebens

Der kostenlose Erzählabend findet am Freitag, 30.04.2010 um 19.30 Uhr im Romankeller der Stadtbücherei statt.
Dies ist die 4. Veranstaltung der Reihe „Erzählzeit - Interkulturelle Begegnung". Sie wird von der Integrationsbeauftragten zusammen mit der Stadtbücherei und der Vhs veranstaltet und vom Fair Trade Shop Contigo gesponsert.


Tarek Salloukh, der vierte Erzähler unserer Reihe ist promovierter Soziologe und Theaterwissenschaftler libanesischer Herkunft. Während des libanesischen Bürgerkriegs arbeitete er lange Zeit als Schauspieler und Regisseur in Beirut und erlebte die Spaltung und innere Trennung der libanesischen Gesellschaft sowie die Schrecken des Kriegs hautnah. Geboren und aufgewachsen in Beirut, kam er im Rahmen eines Promotionsstipendiums zunächst nach Berlin, dann wechselte er nach Konstanz, wo er nun seit über 10 Jahren lebt und als Dozent für Arabisch und Interkulturelle Kommunikation an der Universität Konstanz und der Vhs Konstanz-Singen tätig ist. Außerdem engagiert er sich weiterhin als Regisseur und Schauspieler, zuletzt im Rahmen von szenischen Lesungen u.a. am Stadttheater Konstanz sowie mit „Dine and Crime" -Krimiabenden. Ein mehrjähriger Aufenthalt im Rahmen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit in Westafrika, Benin, bot Tarek Salloukh außerdem die Gelegenheit, seine interkulturelle Kompetenz auszubauen und Erfahrungen in einer weiteren fremden Kultur zu sammeln. Er erzählt uns von den verschiedenen Welten, in denen er gelebt und überlebt hat...

 

Der kostenlose Erzählabend findet am Freitag, 30.04.2010 um 19.30 Uhr im Romankeller der Stadtbücherei statt.

 

Dies ist die 4. Veranstaltung der Reihe „Erzählzeit - Interkulturelle Begegnung". Sie wird von der Integrationsbeauftragten zusammen mit der Stadtbücherei und der Vhs veranstaltet und vom Fair Trade Shop Contigo gesponsert.

 

Die „Erzählzeit" richtet sich an alle, besonders aber an Menschen, die aus anderen Ländern nach Konstanz gekommen sind. Professionelle Erzähler mit Migrationsgeschichte erzählen aus ihrer Heimat und sprechen über ihre Erfahrungen. In diesem Semester geht es um „Geschichten vom Aufbrechen und Ankommen - zwischen Tag und Traum".

 

Der Erzählabend findet in gemütlichem Rahmen im „Romankeller" der Stadtbücherei statt. Die Zuhörer/innen können sich - so gewünscht - mit eigenen Beiträgen einbringen und sich austauschen. Hier ist ein Ort entstanden, wo zwanglose interkulturelle Treffen Horizonte erweitern und Brücken zwischen den Kulturen bauen.

 

Die Reihe wurde während der Interkulturellen Woche mit Naceur Charles Aceval aus Algerien/Stuttgart eröffnet und mit Odile Néri-Kaiser „Mit Geschichten unterwegs" im und Mohamed Badawi „Geschichten, Gedichte, Musik aus dem Sudan" fortgesetzt.

 

Kurzankündigung
„Erzählzeit - Interkulturelle Begegnung" Beirut, Berlin, Benin ... Konstanz
Tarek Salloukh erzählt von seinen Welten
Freitag 30.04.2010 19.30 Uhr

Konstanz Stadtbücherei - Eintritt frei



Zuletzt aktualisiert am: 19.04.2010

Ende Inhaltsbereich