Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

"CIA" im Kulturzentrum

Der Jazzclub Konstanz präsentiert am Freitag, 9. April um 20 Uhr im Kulturzentrum am Münster eine Combo von 13 Vorarlberger Musikern. Der Eintritt kostet 18 Euro, 15 Euro ermäßigt und 10 Euro für Mitglieder. Karten gibt´s unter info@jazzclub-konstanz.de


Das Ensemble von 13  zumeist Vorarlberger Musikern beeindruckt  nicht nur wegen der schieren Größe des Orchesters.

Da ist auch die Vielfalt der musikalischen Quellen. CIA spielt Stücke aus der chinesischen Volksmusik, brasilianische Choros, argentinische Tangos, aber auch Kompositionen von Jazzmusikern der klassischen Moderne wie Thelonious Monk, Abdullah Ibrahim und Neuerern wie Ornette Coleman und Sun Ra. Europäische Klassik, zeitgenösische Musik und eigene Stücke der hoch talentierten Musiker  kommen arrangiert und frei improvisiert zur Geltung.

Der einzigartige Klang von CIA  kommt auch durch das spezielle, dem  der 'world percussion' entstammende Instrumentarium zustande. Klangprägende Instrumente sind u.a. Violine, Cello, Flöte, Klarinette, Bassklarinette, Kontrabass, Percussion neben dem Drum Set, Rhythmusgruppen-Piano neben dem elektrischen Keyboard.

Peter Madsen, der aus New York stammende Pianist und Lehrer, ist Leiter von CIA. Das  Ensemble setzt sich ebenso aus hoch talentierten Musikern zusammen:
Aleksandra Lartseva, viol - Bianca Riesner, vcl - Norbert Dehmke, fl, ts - Andi Broger, cl, ss - Doris Mätzler, as - Alain Wozniak, bcl, EWI - Werner Gorbach, bcl, ts - Tone Meusburger, tp - Johannes Bär, tuba, tb - Herbert Walser, horns, electr - Lucas Dietrich, electr, visuals - Dominik Neunteufel, b - Marc Vogel, dr - Alfred Vogel, perc - David Helbock, keyb, electr - Peter Madsen, cond, p.

Hörproben gibt es auf    www.myspace.com/collectiveofimprovisingartistscia

Weitere Informationen zum Programm des Jazzclubs Konstanz:
Jazzclub Konstanz - Jazz in Konstanz Jazz am Bodensee



Zuletzt aktualisiert am: 07.04.2010

Ende Inhaltsbereich