Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Musikalische Botschafter

„Schickt euren Song!" - Diesen Aufruf hatte die Stadt Konstanz mit Unterstützung des Konstanzer Anzeiger an Musiker und Bands in Konstanz gerichtet. Jetzt steht fest, wer den musikalischen Ruf von Konstanz in die Welt tragen wird.


Knapp 70 Musiker und Bands haben an dem Wettbewerb teilgenommen. So mancher bekannte Name fehlte zwar, dafür haben viele bislang auch Insidern noch weniger bekannten Gruppen und Musiker die Chance genutzt, sich durch eine Teilnahme an dem Wettbewerb vorzustellen und zu zeigen, dass in der ohnehin lebhaften Konstanzer Musikszene noch reichlich Potential steckt.

Weil mehr Einsendungen eintrafen, als auf eine CD passen, musste eine Jury entscheiden. Sie bestand aus vier fachkundigen Mitgliedern: drei von der Stadt Konstanz und ein Redakteur vom Anzeiger. Ein Jurymitglied ist selbst aktiver Musiker, ein Jurymitglied ist ausgewiesener Tontechnikexperte und hat jahrelange Erfahrung im Bereich der Musikproduktion.


 

CD soll bis Ende März erscheinen

Überzeugt hat die Jury die nahezu ausnahmslos hohe Qualität der Lieder, sowohl in musikalischer und textlicher Qualität, aber auch bei der Produktion. Bei der Bewertung hat die Jury darauf geachtet, dass alle Musikgenres berücksichtigt werden. 

Nach dem 19 Songs nun ausgewählt sind, werden sie in einem Studio professionell gemastert, das heißt das Klang- beziehungsweise Datenmaterial wird nachbearbeitet, bevor die CD schließlich gepresst wird. Erscheinen soll die CD „Sound of Konstanz" im ersten Quartal 2010.


 

Neuauflage des Wettbewerbs angedacht

Auch Oberbürgermeister Horst Frank ist von dem Projekt und der regen Teilnahme begeistert und will die Konstanzer Musikszene auch künftig fördern: "Dass Konstanz  durch seine kulturelle Vielfalt und sein künstlerisches Potential besticht, ist bestens bekannt. Der Wettbewerb bestätigt darüber hinaus eindrucksvoll: In der Konstanzer Bandszene steckt eine Menge Potential. Die geplante CD zeigt, hier ist in jeglicher Hinsicht viel Musik drin".

Bemerkenswert ist die Aktion zudem, da Konstanz wohl die erste Stadt ist, die auf der Grundlage eines Songwettbewerbs einen eigenen Tonträger mit Songs von Bands aus ihrer Stadt herausbringt.  Aufgrund der guten Resonanz denkt die Stadt bereits über eine Neuauflage des Wettbewerbs nach. 


Diese Bands und Musiker haben es auf den CD-Sampler "Sound of Konstanz" geschafft:

Apollonoir, Skin'n'Bone, Seb und Nenad, Julia Fröhlich, Gotthard Hugle/Scott Hart, The Cunning, Asy Molado, Riga, Rat Salad, Bernd Gedrat, Tasben, 247 Plasticblock, Super Silence,  Rolf Häse, Zwielicht Orchester, Klavierkunst Nadja Adam, Chris Stader, The Pace, Shmendrick

 



Ende Inhaltsbereich