Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Sterbetafel der Blarers

Vorstellung des "Exponats des Monats" im Rosgartenmuseum Konstanz am Mittwoch, den 4. November um 19 Uhr

Im Blickpunkt der Vortragsreihe „Exponat des Monats" steht am Mittwoch, den 4. November um 19 Uhr im Rosgartenmuseum eine Totengedächtnistafel des Konstanzer Künstlers Rudolf Stahel, die einmal als das „bedeutendste Konstanzer Tafelbild der Zeit um 1500" bezeichnet wurde. Wie die Kunsthistorikerin Ulrike Ganz in einem spannenden Vortrag zeigen wird, überrascht das Gemälde nicht nur seiner außergewöhnlichen Bilderzählung wegen, sondern verrät auch viel über Sterberituale seiner Zeit. Es stammt aus der Kapelle des ehem. Heilig-Geist-Spitales an der Marktstätte und wurde von einem Mitglied der Konstanzer Patrizierfamilie Blarer in Auftrag gegeben. Zur Entstehungszeit des Bildes war das Spital eine der wirtschaftskräftigsten Institutionen der Stadt mit großem politischem Einfluss. Vor diesem Hintergrund zeigt Ulrike Ganz, wie sich die Stifterfamilie auf ihrer Gedenktafel für Besucher der Spitalkapelle und für die Nachwelt inszenieren lässt. Eintritt inklusive Aperitif: vier Euro.



Ende Inhaltsbereich