Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Standort:


Inhaltsbereich

Verleihung des Förderpreises der Stadt Konstanz für junge KünstlerInnen

Am Samstag, 17. Oktober, 20 Uhr, wird der Förderpreis im Kulturzentrum am Münster durch Oberbürgermeister Horst Frank verliehen. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Baden-Württembergischen Literaturtage in Konstanz statt.


In zweijährigem Turnus verleiht die Stadt Konstanz seit 1983 den „Förderpreis für junge KünstlerInnen". Ziel des Preises ist die Förderung junger Künstlerinnen und Künstler, die in der Stadt oder im Landkreis Konstanz geboren wurden, hier leben oder durch ihre künstlerische Arbeit der Region eng verbunden sind.

Der Förderpreis für Literatur geht an Björn Kern. Die Jury begründet die Wahl damit, dass seine Bücher sprachlich von starken Kontrasten leben: „Mit einem geschickten

Wechsel aus schockierender Härte und berührender Sensibilität beschreibt Björn Kern die Problematik komplexer Themen: Der Umgang mit Krankheit und Alter etwa beschäftigt den Autor seit seinem Zivildienst in einem psychiatrischen Pflegeheim", so die Jury. Björn Kern liest um 21 Uhr im Wolkenstein-Saal.

In der Sparte Bildende Kunst wurde Bernd Kirschner nominiert. Kirschner überzeugte die Jury durch seinen eigenen und konsequenten Ansatz als Kombination von figurativer und abstrakter Malerei. Aus der Begründung der Jury: „Kirschner lässt den Betrachter in Bildwelten eintauchen, die vom Betrachter ein bewegtes Sehen verlangen. Mit seiner reichen Farbenskala gelingt Kirschner eine Qualität im Medium Malerei, die aufmerken lässt." Bernd Kirschner studierte Freie Malerei an der staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Seine Arbeiten sind vom 17. Oktober bis 1. November in der Städtischen Wessenberg-Galerie zu sehen; am 17. Oktober ist die Ausstellung von 19.30 bis 22 Uhr geöffnet.

Der Förderpreis in der Sparte Musik geht an die Flötistin Kristina Schoch. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, die Flexibilität und Klangvielfalt der Blockflöte mittels moderner Technik und mit außergewöhnlichen Ensembles bekannt zu machen. Aus der Begründung der Jury: „Die virtuose Blockflötistin erhielt hohe Auszeichnungen bei verschiedenen Wettbewerben und internationale Stipendien. Bereits vor Abschluss ihrer Studienzeit in Karlsruhe und Stockholm kann sie eine beachtliche Konzertkarriere nachweisen". Im Rahmen der Preisverleihung wird sie Kostproben ihres Könnens präsentieren.

 

Die Laudatoren:

Dr. Barbara Stark, Leiterin der Städtischen Wessenberg-Galerie Konstanz, Fachjurorin Bildende Kunst

Prof. Dr. Chrisoph Nix, Intendant am Theater Konstanz, Fachjuror Literatur

Dr. Michael Schwering, Leiter der Musikschule Konstanz, Fachjuror Musik

 

Weitere Informationen:

Kulturbüro Konstanz

Wessenbergstraße 39

78462 Konstanz

Tel: 07531 / 900-900



Ende Inhaltsbereich


Kristina Schoch
Bild Björn Kern
Björn Kern