Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Konstanz und die Religionen

Themenführung am Donnerstag, den 30. April um 16.30 Uhr im Rosgartenmuseum

 

Erbitterte religiöse Konflikte und brutale Verfolgungen von Andersgläubigen sind kein Privileg der Jetztzeit. Auch in der einstigen Reichsstadt Konstanz prallten im Mittelalter und in der frühen Neuzeit die Gegensätze der Religionen teils gewalttätig aufeinander. Eine Führung im Rosgartenmuseum am Donnerstag, den 30. April um 16.30 Uhr beschäftigt sich mit den frühen Judenverfolgungen, der Frömmigkeitsbewegung des Mittelalters und der Reformation, deren „Bilderstürmer" auch das Konstanzer Münster eines Teils seiner künstlerischen Ausstattung entkleideten. Der Historiker Frank Martin lässt in seiner Führung diese Zeiten lebendig werden, in denen die Auseinandersetzung um den „rechten Glauben" so wichtig gewesen sein konnte, wie die Sorge um das tägliche Brot.



Zuletzt aktualisiert am: 29.04.2009

Ende Inhaltsbereich