Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Jochen Kelter und Hermann Kinder lesen aus „Bodenseegeschichten“

Jochen Kelter und Hermann Kinder lesen am Donnerstag, 2. April, 19.30 Uhr, im Kulturzentrum am Münster, Gewölbekeller, aus ihrer Publikation „Bodenseegeschichten“.


Porträtbild von Buchautor Hermann Kinder.Porträtbild von Buchautor Jochen Kelter. Buchcover von "Bodenseegeschichten".

Doch gibt's das überhaupt: „Bodensee-Literatur"? Nein. Denn es gibt nur Gedichte, Geschichten, Reportagen, Romane, Reflexionen - über den Bodensee. Geschrieben von Hiesigen, Zugezogenen, von Fortgezogenen und Durchreisenden. Eine gemeinsame Ästhetik, eine Schule, etwas „bodenseeliterarisch" Verbindendes gibt's nicht, nicht einmal ein gemeinsames Landschaftsempfinden, eine einige Haltung dem See gegenüber. Und so sind die Kultur und die Literatur des Bodensees vor allem eines: eine bewundernswerte Erfindung der (deutschen) Tourismus-Industrie. Andererseits: Was gibt's doch für schöne Gedichte und Geschichten über den Bodensee! Hermann Kinder und Jochen Kelter haben diese Geschichten zusammen getragen. Peter Salomon wird an diesem Abend ebenfalls lesen: nicht nur den seinen aus der Anthologie, sondern auch weitere. Mit freundlicher Unterstützung des Förderkreises deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg.
 
Veranstalter: Internationaler Bodensee Club Konstanz e.V./Westlicher
Bodensee und das Kulturbüro der Stadt Konstanz.
Kartenvorverkauf:
Kulturbüro Konstanz
Wessenbergstraße 39
78462 Konstanz
 
Tel: 07531 / 900-900

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 - 12 Uhr Dienstag und Donnerstag 14 - 16 Uhr Mittwoch 14 - 19 Uhr



Ende Inhaltsbereich