Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche




Standort:


Inhaltsbereich

Häufige Fragen


Hier haben wir Ihnen die Antworten auf die häufigsten Fragen zusammengestellt. Ist die Antwort auf Ihre Frage nicht dabei? Kontaktieren Sie uns!

 


 

» Was genau ist das Ziel der Konstanzer Kulturtafel?

Die Konstanzer Kulturtafel hat drei Ziele: Erstens möchten wir das vielfältige Kulturangebot der Stadt für alle Menschen öffnen, zweitens den Zusammenhalt und die Solidarität in Konstanz fördern und drittens die hiesige Kulturszene stärken und ihren Beitrag zur sozialen Integration aller BürgerInnen hervorheben.

 

» Woher kommt die Idee? 

Die Idee, das Tafelprinzip auch im kulturellen Bereich umzusetzen, ist nicht neu: Seit einigen Jahren gibt es Kulturtafeln oder -logen in mehreren deutschen Städten, z.B. in Bamberg, Schweinfurt oder Hamburg, in z.T. ganz unterschiedlicher Trägerschaft. Das Konzept hat sich in Groß- und Kleinstädten gleichermaßen bewährt, sodass es hoffentlich bald noch mehr derartige Einrichtungen geben wird. Die Kulturtafel Konstanz arbeitet eng mit der Kulturtafel Bamberg zusammen und bedankt sich für die vielen Hinweise und Tipps. 

 

» Im Kulturbereich herrscht prinzipiell Geldmangel - schadet die Kulturtafel nicht den kulturellen Einrichtungen, indem sie kostenlose Karten vermittelt?

Nein. Wir vermitteln nur Karten, die nicht verkauft oder genutzt werden - den Veranstaltern soll  kein Verlust entstehen. Im Gegenteil, es hat sich gezeigt, dass viele Gäste der Kulturtafel das Angebot nur für einen bestimmten Zeitraum in Anspruch nehmen und im Anschluss gerne für die Karten bezahlen. Wir möchten aber auch zeigen, dass Kultur kein Privileg einer begüterten Gruppe ist, sondern auch einen wichtigen Beitrag zur sozialen Integration leistet. Das stärkt wiederum die Rolle der Kulturschaffenden.      

 

» Haben Sie auch Angebote für Flüchtlinge und MigrantInnen, die kein oder nur wenig Deutsch sprechen?

Ja, wir richten uns explizit auch an Menschen, die neu in Konstanz sind und noch kein oder erst wenig Deutsch sprechen. Wie jeder andere Gast auch können Sprachanfänger entscheiden, was sie besonders interessiert: Wer sich sprachlich unsicher fühlt, kann zum Beispiel Sportevents oder musikalische Darbietungen besuchen. Um Flüchtlingen und MigrantInnen die Teilnahme am kulturellen Leben zu erleichtern, arbeiten wir derzeit an mehrsprachigen Flyern.   

» Werden die Karten einzeln oder paarweise vermittelt?

Normalerweise bieten wir unseren Gästen jeweils zwei Karten an - die Begleitperson ist natürlich frei wählbar und muss auch nicht bei der Kulturtafel registriert sein. Gerade von Privatspendern erreichen uns ab und zu aber auch Einzelkarten, dann kann jeder Gast entscheiden, ob er Lust hat, die Veranstaltung auch alleine zu besuchen. 

 

» Wie kurzfristig kann ich meine Karte zur Vermittlung freigeben?

Grundsätzlich gilt: Je früher, desto besser! Trotzdem kann immer mal etwas spontan dazwischenkommen. Wir bemühen uns dann, auch kurzfristig jemanden zu finden.

 

» Was geschieht, wenn mir eine Karte vermittelt wurde, ich aber doch nicht zur Veranstaltung gehen kann?

Jede Karte ist ein Geschenk - deshalb legen wir Wert auf Verbindlichkeit. Wenn doch einmal etwas dazwischenkommen sollte, sagen Sie uns bitte so früh wie möglich Bescheid. Wir werden dann versuchen, Ihre Karte kurzfristig weiterzuvermitteln.  


Ende Inhaltsbereich


Kulturbüro Konstanz
Wessenbergstr. 39
78462 Konstanz

Zusätzlich jede Woche Dienstag von 16-18 Uhr:

Foyer des Bürgerbüros
Untere Laube 24
78462 Konstanz

Telefon: +49 (0)7531 900 988
Telefax: +49 (0)7531 900 910
www.kulturtafel-konstanz.de
kulturtafel@konstanz.de

Oder besuchen Sie uns auf Facebook:





Sparkasse Bodensee
IBAN-Nr. DE66690500010000
071886
BIC SOLADES1KNZ
Zweck: Kulturbüro/ Kulturtafel